Szene vom Streetfood Markt Nürnberg im Parks
Themenschwerpunkt Nürnberg Nightmarket und Streetfood Markt

Über moderne Flohmärkte und jede Menge Streetfood

Die beiden Events Nürnberg Nightmarket und Streetfood Markt im PARKS Nürnberg sind ein wahrer Besuchermagnet für Party- und Foodliebhaber.

Aktualisiert am von

Neue Märkte braucht die Stadt: Statt sich am Wochenende um 5 Uhr morgens auf den Flohmarkt zu quälen, shoppt es sich entspannt am Abend auf dem Nightmarket. Und statt sich für einen Foodtruck in der Mittagspause entscheiden zu müssen, gibt es die volle Auswahl auf dem After-Work Streetfood-Markt.

Nürnberg Nightmarket

Gönnt euch was süßes

Nette Aufforderung auf dem Nürnberg Nightmarket #10. Foto: © Christin Helmund / PARKS Nürnberg

Veranstalterin Aliza Charoensri lebte bereits in Berlin und München - dort sind solche Veranstaltungen bereits ein alter Hut. In Nürnberg gab es so etwas allerdings noch nicht - das musste sich ändern! Ursprünglich stammen Nightmarkets aus Thailand, dort ist Aliza aufgewachsen. Bei diesen Märkten liegt der Fokus mehr auf Essen und gemütlich mit Freunden und Familie den Feierabend ausklingen lassen. Der Nürnberg Nightmarket verbindet beides: Bei Feierabend-Bier und Thai-Food entspannt in den Schätzen der Aussteller stöbern. Das PARKS bietet für den Nürnberg Nightmarket eine super Location: Das Gelände ist weitläufig und durch die unterschiedlichen Räume lässt sich hier Food & Market gut kombinieren.

Der Termin für den nächsten Nürnberg Nightmarket im PARKS steht noch nicht fest.

Seit dem ersten Nightmarket hat sich einiges geändert: So wurde am Anfang das Essen für jeden Besucher einzeln gebraten. Das beanspruchte aber viel zu viel Zeit, deshalb gibt es nun ein Buffet bei dem sich die Hungrigen ihre Schüssel mit allem was das Herz begehrt füllen können: Abseits der normalen Thai-Restaurants wählt Aliza hier verschiedene Currys und Speisen für euch aus, natürlich auch Veganes und Vegetarisches. Zu Beginn fand der Nightmarket nur alle zwei bis drei Monate statt, mittlerweile fast jeden Monat. Für den 1€ Eintritt gibt es nun jedes Mal ein Special, z.B. einen DJ oder eine Fotoausstellung. Dieses Jahr ist beispielsweise eine Fahrradwerkstatt geplant.

Streetfood ist ein Thema für jedermann
Footruck Napo Amo

Fabio mit seinen leckeren neapolitanischen Pizzen aus dem Foodtrailer Napo Amo. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Streetfood Markt Nürnberg

Während der Nightmarket eher eine junge, hipstereske Zielgruppe anspricht, kann sich für den Streetfood-Markt wohl jedermann begeistern: Von jungen Müttern, veganen Zeitgenossen bis hin zu echten Fleisch-Fans. Die Idee zu einem Streetfood-Markt hatte Aliza schon länger in der Schublade. Nun ist es so weit: In den Sommermonaten von Mai bis September können sich Schlemmer und Food-Liebhaber einmal im Monat dem Genuss aus den unterschiedlichster Regionen hingeben. In Zusammenarbeit mit Klaus P. Wünsch von Foodtrucks Deutschland wurden aufgrund des begrenzten Platzangebots acht Foodtrucks ausgewählt, die im Innenhof vor dem PARKS ihre vielfältigen Spezialitäten anbieten. Von Burritos, Eis und Donuts bis Pasta, Asiatisches und Smoothies ist hier für jeden Food-Liebhaber was dabei.

Der Termin für den nächsten Streetfood Markt im PARKS steht noch nicht fest.

Auch die Unterhaltung kommt bei dem Streetfood Markt Nürnberg nicht zu kurz. Dafür sorgen ausgewählte Straßenkünstler, die zum Beispiel Hula Hoop und Flamenco präsentieren, ein Live-Gitarrist und eine Künstlerin, die die Fensterfronten an der Seeterrasse bemalen wird. Für die passende musikalische Untermalung sorgt mindestens ein DJ. Im Restaurant ist außerdem eine kleine Food Porn Exhibition mit 26 Fotos zum Thema Food zu sehen.

Thailand in Nürnberg

Vintage-Schnäppchen-Jagen. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Eine Besonderheit des ersten Streetfood-Markts war an diesem Abend außerdem die Eröffnung des Pop Up Store / Laden auf Zeit . Vier Labels präsentierten bei diesem Konzept sechs Tage lang ihre Angebote zum Thema Interior, Fashion, Accessoires, Kunst: Art by Headspace-art, Interior by Stilraum.Nbg, Fashion by Redcloud sowie Accessoires by Renuka.

Der Streetfood-Markt findet immer nur donnerstags statt, denn an den anderen Tagen bietet das PARKS schon ein volles Programm: Freitag Nightmarket, Samstag Hochzeiten und Partys, Sonntag Brunch und die Kleidertausch-Party Swap It vier Mal im Jahr. Außerdem ist der Streetfood-Markt an diesem Wochentag eine echte Alternative zu gewöhnlichen After Work Partys und spricht mit seinem neuen Konzept ganz sicher auch alle Generationen an.

Alle Artikel zum Thema: Streetfood

Food Truck Fans auf dem 4. Food Truck RoundUp

Erlangen chillt und schlemmt – Kulinarik und Beats im E-Werk

Erlangen hatte an diesem sonnigen Sonntag einiges zu bieten. Familienfest im Schlossgarten, das Zollhausfest und eben auch den Streetfood-Markt im E-Werk…

Food Truck Fans auf dem 4. Food Truck RoundUp

Ansbach im Foodtruck Fieber

Wer hätte gedacht, dass die Ansbacher so leidenschaftlich für das Thema Streetfood brennen. Das Wetter war durchwachsen und hin und wieder fielen ein paar…

RIBE Werks Eröffnung wurde von Foodtrucks begleitet
Das global tätige Unternehmen aus Schwabach lud Mitarbeiter und deren Familien zur Eröffnung des neuen Werk 3 ein. Anstatt auf klassisches Catering zu…

Erster Streetfood Markt in Stuttgart
Am 17.Mai 2015 eröffnete der erste Stuttgarter Street Food Market. Überrascht wurden nicht nur die Besucher, sondern auch die Veranstalter – einen solch…

Vom veganen Optimum und dem 6. Veggie Straßenfest
Vegan. Vernünftig. Vielfältig. Bis vor Kurzem sah meine Vielfalt noch ziemlich einfältig aus. »Was ich nicht kenne, esse ich nicht.« Zu den ersten…

Streetfood Convention Nürnberg am 12. und 13.11.2015
Wie betreibt man eigentlich einen Foodtruck? Wo findet man einen geeigneten Truck? Welche Hygienevorschriften gibt es? Und was kommt auf mich zu, wenn ich mich…

Das war der erste Streetfood Markt Nürnberg
Wer hätte gedacht, dass ins PARKS so viele Gäste passen. Nach dem erfolgreichen Nightmarket hat Aliza im Herzen des Nürnberger Stadtparks eine neue…

Streetfood und Foodtrucks in London
Wer sich im Herzen der englischen Metropole auf die Suche nach gelebtem Streetfood begibt, der sollte Ausschau nach den hohen Türmen halten. Gerade wenn die…

Das war der zehnte Nürnberg Nightmarket im PARKS
Ein kleines Jubiläum für den beliebten Flohmarkt zu später Stunde – im Nürnberger Stadtpark versammelten sich bereits zum zehnten Mal Schnäppchenjäger…

Thailand ist berühmt für seine Garküchen
Welcher Street Food Fan denkt nicht wehmütig an die tollen Bilder von Garküchen und Food-Märkten in Asien? Gerade die vielen Night-Märkte in Thailand üben…

4. Nürnberg Nightmarket im Parks
Die bekanntesten Flohmärkte in der Region sind sicherlich der Trempelmarkt in Nürnberg oder der Grafflmarkt in Fürth. Gerade der Nürnberger Markt legt die…

Das PARKS Nürnberg bietet aktuell die besten Food-Party Events der Region an. Mit dem Nürnberg Nightmarket und dem Streetfood Markt gibt es erfolgreiche Formate, die den Nerv der Region als kulinarisches Zentrum getroffen haben. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Ein Artikel von

Saskia Klenk

Durch Blogs und Co. verändern sich die Strukturen des Journalismus, spannend, daran aktiv teilzunehmen.

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Vorstadt-Idyll: Die Hastverstraße

Veröffentlicht am 28.11.2016

Mit ihren vornehmen Mietspalästen und den grünen Vorgärten verströmt die Hastverstraße in den Gärten hinter der Veste noch heute das großstädtische Flair der Jahrhundertwende. Die…

weiterlesen

Von der Landstraße zur Promenade: Die Bucher Straße um 1900

Veröffentlicht am 21.11.2016

Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Bucher Straße zur großstädtischen Promenade ausgebaut. Den Auftakt bildeten das Evangelische Vereinshaus und seine Nachbargebäude gegenüber…

weiterlesen

Die European Outdoor Festival Tour 2016/2107 in Bamberg

Veröffentlicht am 16.11.2016

Ein zweinhalbstündiges Programm mit sieben ausgewählten Outdoor- und Abenteuerfilmen. Von Menschen auf Expedition, Menschen auf Reisen und Menschen, die nach dem ganz besonderen Gefühl suchen.…

weiterlesen

Der Obstmarkt: Vom Handelsplatz zur Verkehrsader

Veröffentlicht am 14.11.2016

In puncto Stadtplanung zählt der Obstmarkt in der Sebalder Altstadt zu Nürnbergs beliebtesten Zankäpfeln, denn ein einladender „Marktplatz“ ist er heute kaum mehr. Seine Verschönerung wurde…

weiterlesen