Fahrrad fit für den Herbst machen

Ein Check-Up vom Fahrradladen Gostenhof.

Fahrrad Reperatur

Jetzt das Rad fit für den Herbst machen. Foto: © Iwan Gabovitch / flickr (cc)

Jetzt noch schnell das Rad fit für den Herbst machen: Am 25. September 2015 können Datev-Mitarbeiter und Nachbarn im Garten des IT-Campus (Rückseite Fürther Straße 111) ihre Drahtesel kontrollieren lassen.

Sind die Reifen in Ordnung, funktionieren die Bremsen, und wie sieht es mit dem Licht aus? Mitarbeiter vom Fahrradladen Gostenhof kümmern sich ein letztes Mal für dieses Jahr im Datev-Garten um eure Räder. Sachmittel-Unterstützung kommt vom Verkehrsclub Deutschland mit dem Projekt "Klimaverträglich mobil 60+".

Fahrradwerkstatt am 25. September 2015 im Garten des IT-Campus, Rückseite Fürther Straße 111

Mehr zum Thema findet ihr auf unserem Themenschwerpunkt Fahrrad.

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Noblesse aus zwei Epochen: Das Anwesen Marientorgraben 9

Veröffentlicht am 30.11.2018

Das Haus Marientorgraben 9 in der Nürnberger Marienvorstadt erstand 1860 und 1955 jeweils neu. Beide Male schufen seine Architekten Meisterwerke der Baukunst ihrer Zeit. Wer sich mit Fotografien der…

weiterlesen

Einkaufserlebnis im Gewand des Jugendstils: Das Haus Kaiserstraße 15

Veröffentlicht am 16.11.2018

Schon Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die Nürnberger Kaiserstraße zu einer gehobenen Einkaufsmeile. Ihre alten Bürgerhäuser entsprachen diesem Anspruch nicht mehr. Viele wurden durch…

weiterlesen