Mit Blende 2.8 Richtung Kaiserburg

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von
Titel des Top-Bildes

This is a very nice image with loads of colors and stuff.

Den Tag der deutschen Einheit nahmen wir zum Anlass, um mal ein paar Bilder von uns für Blog und Website zur Verfügung zu haben. Da wir nicht auf den Selbstauslöser vertrauen wollten, haben wir den Freund und Hobbyfotografen Robert Herrschmann aus Nürnberg gewinnen können.

Nach einer Trübwetter-Tour im Kletterwald Weiherhof hatten wir am Nachmittag in Nürnberg mehr Glück. Die Wolken machten Platz für die Sonne und uns wurde die Altstadt auf einem herbstlichen Tablett serviert. Mit zwei Fototaschen (Details zur Ausrüstung hier) bewaffnet führte unsere Runde vom Hauptmarkt-Parkhaus zum Kettensteg, über Sebalderplatz die Bergstraße hinauf zum Garten der Nürnberger Kaiserburg. Nicht nur die wunderbaren Plätze ließen die Fototour fast drei Stunden andauern, sondern auch die zwischenzeitlichen Diskussionen über Fotomotiv, Bildausschnitt, Kameratyp, Blendenzahl und Belichtungszeit. Letztlich war Robert, der seinem Hobby im Steiner Foto-, Film- und Videoclub sowie einem Olympus-Fotostammtisch nachgeht, geduldig mit uns und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Einen tollen Abschluss fanden wir am Abend dann in dem tschechischen Restaurant schlechthin: Die Kaiserburg zauberte wie immer echte Gaumenfreuden.

Ausrüstungsdetails: Canon 600D mit Tamron SP 17-50mm F/2.8 und viel freiem Speicherplatz auf der SD-Card. Olympus E5, 2.8-3.5 12-60mm (24-120) , 2.0 35-100

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Wir sind nicht Deutschland-sucht-den-Superdichter.
Michael Jakob in Sendung No. 27
Man denkt nicht zuerst an gelbe Rüben, wenn man sich mit Desserts befasst
Wolfgang Kießling in Sendung No. 11
Ein Car-Dealer, also ein Autohändler halt.
Klaus P. Wünsch in Sendung No. 30
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen