lokalherz verbindet Crowdfunding mit lokalem Sponsoring

Wie zwei Seiten von Engagement profitieren

Veröffentlicht am von
Logo lokalherz

lokalherz – Gemeinsam, gut und gerne setzt auf den kooperativen Ansatz und bringt Macher mit Unterstützern zusammen. Foto: © lokalherz

Alexander Roth hat ja schon u.a. auf dem Webmontag und CreativeMonday für die Internet-Plattform www.lokalherz.de geworben. Nun ist es endlich soweit, das Nürnberger StartUp verbindet Crowdfunding mit lokalem Sponsoring und will die Finanzierung sozialer Projekte vereinfachen. Seit November läuft die Pilot-Phase im Großraum Nürnberg, ab kommenden Jahr sollen die Aktivitäten auf die Metropolregion Nürnberg ausgeweitet werden.

Wie funktioniert lokalherz.de? Gruppen und Vereine können ihre Projekte kostenlos auf lokalherz stellen. Sozial engagierte Unternehmen aus der Region finden mit wenigen Klicks das passende Projekt für ihr Sponsoring und können es sofort unterstützen. Vorteil für Unternehmen: Das Sponsoring wird einfach und transparent. Ein Sponsor kann direkt auf das von ihm unterstützte Projekt bei lokalherz verweisen und so sein soziales Engagement unterstreichen.

Die sichere und schnelle Abwicklung des Sponsorings für beide Seiten übernimmt lokalherz. Ein Unternehmen braucht nur drei Schritte, um ein Projekt zu unterstützen: Projekt auswählen, Betrag festlegen, bestätigen, fertig. Auf der anderen Seite muss dann nur noch der Verein zustimmen. Das Unternehmen erhält eine Rechnung von lokalherz, das Geld wird dann an das unterstützte Projekt weiter geleitet.

Das Engagement des Unternehmens wird automatisch auf der lokalherz-Unternehmensseite dokumentiert. Diese Seite ist kostenlos und verursacht dank automatischer Aktualisierung keinerlei Pflegeaufwand. Unternehmen zeigen auf den Seiten ihr Engagement und steigern Bekanntheit, Image und Sichtbarkeit im Netz.

Die Registrierung bei lokalherz ist für Vereine und Sponsoren kostenlos. Für den Sponsor fallen keine Gebühren an. Kommt ein Sponsoring zu Stande behält lokalherz bei der Auszahlung des Betrags an den Empfänger eine Provision von 14 Prozent ein.

Was erst vor kurzem hinzugefügt wurde ist, dass man nun Fan von Projekten werden kann und Unternehmen und Initiatoren signalisieren kann, für wieviele es relevant ist. Ab kommenden Jahr können die Projekte dann auch durch Privatpersonen finanziell unterstützt werden. Aktuell sind rund 30 Organisationen auf lokalherz angemeldet darunter die Diakonie Erlangen, BluePingu und das Zentrum Aktiver Bürger.

Das Projekt lokalherz wurde von Alexander Roth initiiert und gemeinsam mit Susanne Salampasidis Geschäftsführerin der portalias UG umgesetzt.

Weitere Informationen zu Lokalherz: Lokalherz

Logo lokalherz

Lokalherz am 31.10.2014 live gegangen

Lokalherz in am 31.10. LIVE gegangen - Sie haben es noch auf den letzten Drücker im Oktober geschafft.

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen