30.000 Euro für junge und innovative Startups aus der Region

Die IHK vergibt 2015 im Rahmen des Gründerpreises wieder 10.000 Euro an drei junge und innovative Unternehmen und Startups aus Mittelfranken.

Veröffentlicht am von
Logo IHK Mittelfranken

Logo: © IHK Mittelfranken

Auch 2015 werden wieder drei junge und innovative Unternehmen im Rahmen des IHK-Gründerpreises ausgezeichnet. Ziel des Gründerpreises ist es auch diesmal, die Aufmerksamkeit von Politik, Unternehmen und Verbänden auf die sehr aktive Startup-Szene der Region zu richten. Seit 1996 werden jedes Jahr drei Unternehmen prämiert. 2014 hatte die achtköpfige Experten-Jury die Wahl zwischen 34 Jungunternehmen und Startups.

Die Sieger 2014 in den drei Gewinnkategorien waren die Firmen:

  • Eolotec GmbH, Nürnberg
  • Streetspotr GmbH, Nürnberg
  • TroFilms GmbH, Georgensgmünd

Teilnehmen kann jedes Startup oder Jungunternehmen. Bewertungskriterien sind einerseits der Markterfolg und andererseits die Aktivitäten zur Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Idee und Geschäftsmodell sollten innovativ sein. Dabei ist es jedoch nicht notwendig, dass das Unternehmen im technischen Bereich angesiedelt ist. Die IHK achtet bei der Auswahl der Bewerber für den Gründerpreis auch auf originelle Marketingkonzepte oder innovative Formen der Unternehmensorganisation. Auf diese Weise haben auch Unternehmen eine Chance, die sich noch nicht nachhaltig am Markt etablieren konnten.

3 x 10.000 Euro für die Gewinner
des IHK-Gründerpreises

Um am IHK-Gründerpreis teilnehmen zu können, müsst ihr das PDF-Dokument „Anforderung der Ausschreibungsunterlagen“ ausgefüllt und unterschrieben bis zum 1. Juni 2015 an die IHK Mittelfranken, Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg schicken. Eine Online-Anmeldung haben wir leider nicht finden können.

Zusätzlich zum Preisgeld erhält jeder Gewinner noch eine schicke Gründerpreis-Trophäe aus Edelstahl. Wer schon immer mal in die „Wirtschaft in Mittelfranken (WiM)“ wollte, bekommt dort ein ausführliches Firmenportrait und vielleicht lässt sich die so gewonnene Aufmerksamkeit auch vorteilhaft bei der nächsten Finanzierungsrunde einsetzen.

Viel Erfolg!

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen