Mural Art Weekend am Nürnberger Westbad

Veröffentlicht am von mit Bildergalerie
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg

Pfingstmontag 2013: Mural Art Weekend Nürnberg. 48 Stunden, 16 internationale Künstler, 250 Quadratmeter Mauer am Nürnberger Westbad

Pfingstmontag 2013. Am Wochenende fand in Nürnberg ein Event statt, an dem ich wirklich sehr gern teilgenommen hätte: das Mural Art Weekend Nürnberg. 48 Stunden, 16 internationale Künstler, 250 Quadratmeter Mauer am Nürnberger Westbad. Nackte Zahlen deren faszinierendes Resultat nun für Jedermann sichtbar sind.

Mural Art Weekend - 48 Stunden, 250 QM, 16 Internationale Künstler

Mural Art Weekend - 48 Stunden, 250 QM, 16 Internationale Künstler

Über Facebook hatte ich bereits erste Eindrücke von diesem Graffiti-Sound-Festival gewonnen und war nun sehr neugierig dieses neue farbenfrohe Highlight in Nürnberg selbst in Augenschein zu nehmen. So nutzte ich den Pfingstmontag und fuhr in die Wiesentalstraße nach Nürnberg. Aus dem Vorhaben ungestört und mit freiem Blick in Ruhe ein paar Fotos zu schießen wurde nichts. Die Wiese vor der Westbad-Mauer war gut besucht. Und das ist auch gut so, denn es wäre doch schade, wenn ein solch ansprechendes Ergebnis keine Interessenten anziehen würde. So waren fotografierende Kids, knipsende Studenten bis hin zu filmenden Senioren anzutreffen, die alle (wenn ich die Mimik richtig deutete) restlos begeistert waren. Auf der blau grundierten Mauer waren in angenehm farblichen Gleichklang diverse maritime Motive zu bestaunen.

Alles in allem empfehle ich die neue Westbad-Mauer selbst anzusehen.

Weitere Eindrücke vom Mural Art Weekend am Nürnberger Westbad

Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Eindrücke von dem Graffiti-Sound-Festival - Mural Art Weekend Nürnberg
Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Jeder war zufrieden, inklusive der Queen und Prinz Phillip
Wolfgang Kießling in Sendung No. 11
Wie haben 7 Personen mit Schießberechtigung. Die machen das.
Dag Encke in Sendung No. 18
Baustelle, aber wir fangen trotzdem mal an.
Michael Stingl in Sendung No. 16
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Noblesse aus zwei Epochen: Das Anwesen Marientorgraben 9

Veröffentlicht am 30.11.2018

Das Haus Marientorgraben 9 in der Nürnberger Marienvorstadt erstand 1860 und 1955 jeweils neu. Beide Male schufen seine Architekten Meisterwerke der Baukunst ihrer Zeit. Wer sich mit Fotografien der…

weiterlesen

Einkaufserlebnis im Gewand des Jugendstils: Das Haus Kaiserstraße 15

Veröffentlicht am 16.11.2018

Schon Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die Nürnberger Kaiserstraße zu einer gehobenen Einkaufsmeile. Ihre alten Bürgerhäuser entsprachen diesem Anspruch nicht mehr. Viele wurden durch…

weiterlesen

Gestreift wie eine Hummel: Das Arndthaus

Veröffentlicht am 02.11.2018

1914 entstand im Süden Lichtenhofs ein stadtbildprägender Monumentalbau im Heimatstil. Einst temporäres Heim für Lehrlinge und Gesellen, besteht das Arndthaus heute als Sitz kirchlicher…

weiterlesen

Paris en miniature: Drei frühe Mietspaläste an der Bucher Straße

Veröffentlicht am 19.10.2018

In den 1880er Jahren gingen Stadt, Grundstücksbesitzer und Architekten an den großstädtischen Ausbau der Bucher Straße in der Nürnberger Nordstadt. Ihre ersten Schöpfungen eiferten der Pariser…

weiterlesen