Jahresausstellung AdBK Nürnberg

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von mit Bildergalerie
Campus AdBK Nürnberg

Campus - Jahresausstellung Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Zurück zu den Wurzeln. So fühlte ich mich, als ich Mitte Juli der diesjährigen Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg einen Besuch abstattete. Hier im Nürnberger Westen neben dem Tiergarten gelegen habe ich zwar nicht meine Wurzeln, aber immerhin doch sechs Jahre Design studiert. So habe ich nicht nur zahlreiche Jahresausstellungen besucht, sondern einige davon selbst mit organisiert und mit gestaltet. Ebenso wie bei sporadischen Besuchen meiner Geburtsstadt fühlte sich meine Rückkehr in die Nürnberger Bingstraße an. Nach einer gewissen Abwesenheit verändern sich meist einige Details und manches grundsätzlich.

Drei Jahre hatte ich keine Gelegenheit gefunden eine Jahresausstellung zu besuchen. In diesen drei Jahren hat sich hier eine grundsätzlicher Wandel vollzogen. War mir die Akademie bis dato als hinter Bäumen zurückgezogene Lehranstalt vertraut, zeigt sie sich heute als moderner und offener Campus. Die alten klar gegliederten Bauten des Architekten Sep Ruf fügen sich nun an den Erweiterungsbau des Büros Hascher und Jehle aus Berlin. Diese Umgestaltung tut der Akademie gut und bekommt auch der Kunst. Beide präsentieren sich nun offen und heißen die Besucher willkommen.

Ob sich auch die Kunst in dieser Zeit verändert hat? Darüber könnte man sicher philosophieren, aber mir fehlt dazu der Einblick und der direkte Vergleich mit den vergangenen Jahresausstellungen. Urteilen dürfen andere darüber. So erkundete ich einerseits die neuen Räumlichkeiten und ließ anderseits die Werke von Bildhauern, Malern, freien Künstlern und natürlich Designern auf mich wirken. Wer in diesem Jahr keine Gelegenheit hatte, sich die Jahresausstellung an der Nürnberger Akademie anzusehen, der erhält unten einen kleinen Eindruck anhand der Fotos.

Eines hat sich in all den Jahren seit meinem Design-Studium an der AdBK nicht geändert: Die Studenten sind streitbar geblieben und lassen sich es nicht nehmen auf Dinge aufmerksam zu machen, mit denen sie nicht einverstanden sind. An zahlreichen Fenstern und Wänden waren Plakate zu sehen, die deutlich die Entscheidung der Akademie-Leitung zur Nicht-Vertragsverlängerung für zwei Professorinnen kritisiert.

Eindrücke von der Jahresausstellung 2013 der Akadmie der Bildenden Künste Nürnberg

adbk-01
adbk-02
adbk-03
adbk-04
adbk-05
adbk-06
adbk-07
adbk-08
adbk-09
adbk-10
adbk-11
adbk-12
adbk-13
adbk-14
adbk-15
adbk-16
adbk-17
adbk-18
adbk-19
adbk-20
adbk-21
adbk-22
adbk-23
adbk-24
adbk-25
adbk-26
adbk-27
adbk-28
adbk-29
adbk-30
adbk-32
adbk-33
adbk-34
adbk-35
adbk-36
adbk-37
adbk-38
adbk-39
adbk-40
adbk-41
adbk-42
adbk-43
adbk-44
adbk-45
adbk-46
adbk-47
adbk-48
adbk-49
adbk-50
adbk-51
adbk-52
adbk-53
adbk-54
adbk-55
adbk-56
adbk-57
adbk-58
adbk-59
adbk-60
adbk-61
adbk-62
adbk-63
adbk-64
adbk-65
adbk-66
adbk-67
adbk-68
adbk-69
adbk-70
Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Du stehst zwangsweise gerne auf der Bühne.
Markus Wolf in Sendung No. 13
Augmented Reality hat mancher früher durch komische Pillen schon bekommen
Markus Wolf in Sendung No. 10
Vom Berliner Flughafen und der Elbphilharmonie sollten wir besser nicht lernen.
Ulrich Maly in Sendung No. 20
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen