Nachbericht zum Creative Monday am 23.4.2012

Veröffentlicht am von
Willkommen Leinwand Creative Monday

Die Bühne im Neuen Museum Nürnberg als Präsentationsfläche für die Redner und Künstler beim Creative Monday. Foto: © Daniel Bendl / Nürnberg und so

Der letzte Creative Monday fand am 23.4.2012 nicht in der Zentrifuge, sondern im Neuen Museum Nürnberg (NMN) statt. Über 150 Gäste vorwiegend aus der Kultur- und Kreativwirtschaft nahmen an der Veranstaltung teil, ließen sich von den kreativen Impulsen inspirieren und vernetzten sich am Rande der Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön an Phocus Brand Contact für den Kontakt zum Neuen Museum und an das Neue Museum Nürnberg für die Gelegenheit, dem Creative Monday während der Umbauphase der Zentrifuge eine Heimat zu bieten – künftig soll der Creative Monday im Wechsel NMN/Zentrifuge stattfinden.

Die Präsentationen

Die erste Präsentation hielt Markus Bischof, der über sein neues Möbellabel berichtete. Markus Bischof ist Produktdesigner in Nürnberg und erhilet erst kürzlich den red dot Design Award für eine Leuchte. Jeden Monat soll ein weiteres Möbelstück erscheinen. Erstellt werden die Produkte von glücklichen Handwerkern in der näheren Umgebung Nürnbergs. Die zweite Präsentation hielt Thomas Bischof, übrigens kein Verwandter von Markus Bischof. Unter dem Begriff „Chrono-Grafik“ gestaltet und produziert Thomas Bischof außergewöhnliche Fotografien, bei denen die Zeit im Bild eingefangen und auf neuartige Weise sichtbar gemacht wird. Parallel zu seiner Präsentation nutzte Thomas die Gelegenheit, ausgewählte Arbeiten an den Wänden des Veranstaltungsbereichs zu zeigen. Die dritte Präsentation kam von Markus Straub-Lezius von Straub Design, der ein amüsanten Überblick und rückwirkenden Erfahrungen mit den Kunden-Weihnachtsgeschenke der letzten Jahre gab. Die letzte Präsentation dieses Abends hielt Prof. Christine Albert, die an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule unterrichtet. Sie zeigte unter dem Titel „Space Talks“ kreativer studentische Arbeiten, bei denen “Kommunikative Aspekte des Raumes” zur Geltung kommen – Anwendungsfelder sind dabei unter anderem Graffities in Fußgängertunneln oder Lichträume unter Brücken. Frau Albrecht wies auf kommende Veranstaltungen hin, an denen ihre Studenten mitwirken: Die Designer´s Night am 1.6.2012 und die Blaue Nacht am 19.5.2012.

Der nächste Creative Monday: Event

Logo Creative Monday Nürnberg

CreativeMonday im Neuen Museum

22.10.2018 | 19:00 Uhr | Neues Museum Nürnberg

Die Veranstaltung von und für Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft findet wieder am 22. Oktober im neuen museum Nürnberg statt.

Die Pitches

Und hier noch eine kurze Übersicht über die Projekte, die während der Pitches vor der Pause vorgestellt wurden:

Timon Birkhofer – Capital C

Timon stellte das Crowdfunding Projekt Capital C – Movie vor, welches ein Dokumentarfilm über die Crowdfunding Revolution darstellt. Der Film soll selbst über Crowdfunding finanziert werden, mehr unter: capitalc-movie.com

Thilo Schumann: Meine Stadt ist unsere Stadt

Unter dem Arbeitstitel “Meine Stadt ist unsere Stadt” versuche ich Mitstreiter zu finden, eine Platform aufzubauen die Stadt und Bürger wieder einander näher zu bringen. Stadtentwicklungs-, Stadtplanungs- und Verkehrsplanungsprojekte sollen durch Vernetzung und bessere Kommunikation transparenter werden. Ideen reichen bis hin zu regelmäßigen Veranstaltungen, um Ideen auszutauschen. Der Ideenaustausch soll sich nicht nur auf Bürger beschränken, auch Experten sollen mit eingebunden werden. Ich habe viele gute Ideen in anderen Städten sowie hier in der Stadt selbst gesehen. Die Plattform soll ebenso Ansprechpartner für alle Seiten sein. Kontakt über: ts@ts76.com

Wir haben in Nürnberg viele moderne Formate wie beispielsweise Creative Monday, Social Monday, BarCamp, Startup Weekend und Global Service Jam wo neue Ideen zusammen mit der Stadt entwickelt und kommuniziert werden können.

Verena Hennig - International Idea Parade

Im Rahmen des Diploms von Verena Hennig, Studentin der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Fachbereich Grafik-Design/Visuelle Kommunikation, bei Prof. Holger Felten und Friederike Girst, findet 2013 ein neuartiges Format eines Designfestivals in Nürnberg statt. Internationale Künstler aus den Bereichen Architektur, Design, Produkt-Desgin, Illustration, Mode, Kunst, usw werden mit Vorträgen ein Wochenende lang ihre Arbeiten, Philosophien und Visionen präsentieren. Zusätzlich bietet die Veranstaltung auch neuen Talenten eine Plattform sich zu präsentieren. Mit einem internationalen Wettbewerb, in den jeweiligen Kategorien, bietet die Veranstaltung 20 Studenten/innen und Berufseinsteigern/innen eine Ausstellungsfläche auf dem Gelände. Gekrönt wird die Ausstellung mit dem „New Talent Award“ der von den Vortragenden juriert und verliehen wird. Das Ziel ist es die Metropolregion Nürnberg attraktiver für kreative Menschen zu gestalten, um langfristig einen modernen Designstandort zu generieren. Die erste “International Idea Parade” findet am 27-29.6.2013 statt. Infos unter: verena@ideaparade.de

Rainer Hertwig – Neue Funktionen

Rainer hat neue Funktionen bei der mehrwertzone.net vorgestellt, so ist es nun möglich die mehrwertzone seinen persönlichen Interessen zu konfigurieren.

„HIMMELblau“ – eine Aktion im Rahmen des UNESCO Welttages der kulturellen Vielfalt

Im Rahmen des ersten bundesweiten Aktionstages des Deutschen Kulturrates „Kultur gut stärken“ findet am 21. Mai 2012 ab 18.00 Uhr im GlasAtelier MarySych, Füll 14, 90403 Nürnberg die Veranstaltung „HIMMELblau“ statt. „HIMMELblau“ richtet sich an alle Kunst und –KulturInteressierten, sowie den Akteuren, welche an dieser experimentellen Aktion teilgenommen haben. Das Team des Projektes „HIMMELblau“ nimmt als objektiver Betrachter Straßenszenen in der Füll, einer der ältesten Straßen der Nürnberger Altstadt, auf: Am 19. Mai, während sich ganz Nürnberg im blauen Kulturrausch befindet, werden ausgewählte Arbeiten fränkischer und deutsch-rumänischer Künstler auf Straße und Hauswand projiziert. Passanten durchschreiten oder stehen direkt im reflektierten Kunstwerk, werden so selbst zu einem flüchtigen Kunstmoment. Weitere Veranstaltungen zur Aktion „Kultur gut stärken“ und der federführenden Initiative „Kulturstimmen“ finden Sie im Internet unter www.kulturstimmen.de. Kontakt für diese Aktion in Nürnberg: Team HIMMELblau: Madalina Puri, Mary Sych, Richard Bartsch mobil 0163-6372571, e-mail: degustibus@online.de

Bastus Trump – Orphion als iPad App verfügbar

Bastus Trump hat damals auf einem Creative Monday nach Entwicklern für seine Idee geworben, nun steht die App seit geraumer Zeit im AppStore von Apple, mehr Infos findet man unter: www.orphion.de

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Du stehst zwangsweise gerne auf der Bühne.
Markus Wolf in Sendung No. 13
Zu uns kommen Leute denen die Decke auf den Kopf fällt.
Michael Stingl in Sendung No. 16
Ich hatte immer eine lebhafte Fantasie.
Roland Rosenbauer in Sendung No. 31
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Headline: Paris en miniature: Drei frühe Mietspaläste an der Bucher Straße

Veröffentlicht am 19.10.2018

In den 1880er Jahren gingen Stadt, Grundstücksbesitzer und Architekten an den großstädtischen Ausbau der Bucher Straße in der Nürnberger Nordstadt. Ihre ersten Schöpfungen eiferten der Pariser…

weiterlesen

Unendliche Geschichte oder Happy End?: Das Volksbad am Plärrer

Veröffentlicht am 01.10.2018

Seit Jahrzehnten liegt das Nürnberger Volksbad im Dornröschenschlaf. Nun nähren Stadt und Freistaat nicht zum ersten Mal Hoffnungen auf eine Wiedergeburt der Jugendstilperle, die heuer ihren 105.…

weiterlesen

Schöner Wohnen am Park: Eine Häusergruppe in der Rosenau

Veröffentlicht am 17.09.2018

Um 1900 lebten an den Rändern des Rosenauparks die Reichen und Mächtigen. Viele ihrer prachtvollen Häuser gingen im Zweiten Weltkrieg unter. Für das Eckhaus Bleichstraße 2 indes wurde…

weiterlesen

NueJazz 2018: London Calling

Veröffentlicht am 16.09.2018

Das sechste NueJazz-Festival vom 9. bis 18.11. ist inspiriert durch die brodelnde britische Jazz-Landschaft. Auf dem Programm steht etwa das hypnotische Brass-Ensemble Sons of Kemet. Eigentlich…

weiterlesen