Nürnberger Bierfans haben einen weiteren Anlaufpunkt – die Bierothek

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von mit Bildergalerie
Steffen Rohnalter zummen mit Bier

Steffen Rohnalter von der Bierothek Nürnberg ist sichtlich Stolz auf das umfangreiche Biersortiment. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Heute öffnete um 10 Uhr die „Bierothek“ für ganze vier Stunden ihre Türen. Bierfans aus der Region hatten so die erste Gelegenheit Einblicke in das Craft Bier Angebot zu bekommen. Ausgefallene Bierspezialitäten, internationale Craft Biere und natürlich die lokalen Bierspezialitäten sind vor Ort erhältlich.

Alexander Roth und Susanne Salampasidis

Dolden Sud, obergäriges Spezialbier, Bavarian India Pale Ale. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Sehr gut gelegen in der Äußeren Laufer Gasse (gegenüber Einwohnermeldeamt) gibt es eine sehr gute Auswahl an verschiedensten Bieren. Neben den lokalen Brauereien, die in einer Region wie Franken natürlich zahllos vertreten sind, gibt es auch Pale Ale, Indian Pale Ale (IPA), Porter, Stout und einige weitere Biersorten. Für mich als Liebhaber des Pale Ale und IPA traf ich im Sortiment auf viele alte Bekannte. Sogar „Ancor Steam“ ein sehr sehr leckeres Bier aus San Francisco gibt es dort.

Bier ist ein Kulturgut. Pflege es verantwortlich.
Bierstacheln

Das Bierstacheln ist ein alter Brauch, welcher fast in Vergessenheit geraten ist. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Neben der Bierauswahl ist auch der Laden an sich sehr auf das Bier fokussiert. Es gibt nämlich nichts anderes. Die dunklen Wände sind mit einzelnen Biersorten beschriftet und die Produktauslage ist Grobspanplatten gebaut. Alles soll auf die eigentlichen Stars hinweisen: 0,33l bis 0,75l Flaschen mit dem köstlichen flüssigen Gold. Viele Flaschen gibt es aber auch auch aus den drei Kühlschränken für den Verzehr „to go“. Bei dieser spartanischen Ausstattung ist es kein Wunder, dass extra fürs Bierstechen ein Tisch herbei geholt werden musste. Beim „stacheln“ werden heiße Eisenstäbe oder in unserem Fall Kugeln kurz in kaltem Bier geschwenkt. Die Hitze lässt denn Restzucker karamelisieren und erzeugt gleichzeitig einen cremig weißen Schaum. Dieses Bierstacheln verändert den Geschmack des Bieres enorm. Der Geschmack des entstandene Schaum in Kombination mit dem noch kühlen Bier hängt stark vom verwendeten Bier ab. Am besten eignet sich dunkles Bier mit viel Restzucker (Dunkles, Bock oder Weizenbock).

Bierspezialitäten, internationale Craft Biere
und natürlich die fränkischen Lieblinge
Podcast Männerabend

Auch der Podcast Männerabend hat einen kleinen Platz in der Bierothek gefunden. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Etwas besonderes ist ein kleines Fach, das im hinteren Teil der Bierothek untergebracht ist. Dort findet sich der Hinweis auf den „Männerabend“. Wer jetzt an eine gesellige Runde denkt, die sich zu einer Art Stammtisch 2.0 trifft und Biergenuss zelebriert, liegt falsch. „Männerabend“ ist ein Podcast, der sich ganz dem Verkosten von Bier widmet. Das Podcast-Team ist über ganz Deutschland verteilt und verkostet in der Sendung über Skype immer vier Bier. Steffen – Storemanager der Bierothek in Nürnberg – ist ebenfalls mit im „Männerabend-Team. Der Nürnberger ist immer eifrig dabei, Deutschlands größter Bierregion ihren gebührenden Platz in den Sendungen zu verschaffen. Den Podcast könnt hier hier abonnieren. Jede Sendung z.B. „Craftbier bevor es Craftbeer gab“ gibt es aber auch direkt auf der Seite zum anhören.

Bierothek mit drittem Laden in Nürnberg

Das Bamberger Unternehmen, das neben Nürnberg auch noch Läden in Erlangen und Bamberg betreibt, sieht sich als Fachladen rund um das Thema Bier. Neben den drei lokalen Geschäften, gibt es das Biersortiment auch über den Online-Shop. Ebenso interessant: Das Geschäftskonzept beruht auf aktivem Feedback und fordert dieses ein. Bierwünsche und Fragen zum Bierbrauen im Allgemeinen werden gerne beantwortet. Wer also die ein oder andere leckere Bier-Erfahrung auf Reisen gemacht hat, hat mit der Bierothek eine Möglichkeit, sich dieses Erlebnis von damals zurück nach Hause zu holen.

Mehr Informationen zur Bierothek gibt es auf der Webseite, in Facebook oder direkt im Laden in der Äußere Laufer Gasse 6 in Nürnberg (Google Maps).

Allmaäch schee dassd da bist

Mein Verbesserungsvorschlag: „Allmächd schee dassd do bisd“, welcher Franke spricht schon ein „T“ aus. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

bierothek-impression-01
bierothek-impression-02
bierothek-impression-03
bierothek-impression-04
bierothek-impression-05
bierothek-impression-06
Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Bei einer Zahnarztpraxis hat man eine grobe Vorstellung womit die ihr Geld verdienen.
Michael Stingl in Sendung No. 16
Mütter holt eure dicken Kinder vom Computer weg! Raus mit denen! Ingress spielen!
Daniel Bendl in Sendung No. 10
Der Name Dracula ist ganz eng mit Nürnberg verbunden!
Markus Wolf in Sendung No. 12
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen