Elke, Sabine und die Überraschung auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg / Satire

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von
Christbaumschmuck auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg

Was Elke auch immer begehrt, es wird auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg zu finden sein, denn als Liebhaberin von Christbaumschmuck ist es ihre Leidenschaft nach Neuem zu suchen und es anzufassen. Achtung Satire! Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so

Ich habe echt Respekt für den Menschen, die in den Buden stehen und in Schichten von früh bis abends arbeiten. Ganz besonderen Respekt habe ich für eine Person – ich nenne Sie mal Sabine, weil ich leider ihren wirklichen Namen nicht kenne. Sabine bedient an einem schönen Stand direkt hinter der Krippe und verkauft Christbaumschmuck. So ergab sich die Situation, dass an diesem besagten Abend eine Kunden am Stand erschien, die sich umfangreichst die angebotenen Produkte anschaute. Da jeder von euch mal ein Kind war, kennt ihr bestimmt noch den Satz: "Nicht mit den Händen schauen". Diesen Satz hatte die Kundin - ich nenne sie mal Elke – aber leider nicht mehr so gut im Gedächtnis, als sie sehr umfangreich mit Ihren Fingern schaute.

Christbaumschmuck auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg

Die Objekte der Begierde und die Basis vieler Streitigkeiten zur Weihnachtszeit.
Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so

Sabine kannte die Situation bestimmt schon häufig und so regierte sie auch sehr gelassen auf Elke und wies sie erst nach 5 Minuten "dezent" zurecht, doch ihre "Griffl" von dem Christbaumschmuck zu lassen. Da hatte sie die Rechnung aber ohne Elke gemacht, die dies als Beleidigung auffasste und jetzt erst richtig loslegte. Nachdem Elke Sabine darauf hinwies, dass es für sie als Kundin ihr gutes Recht sei, die Ware exakt zu prüfen, um herauszufinden, ob ihr hier nicht Billigware aus Fernost angedreht wird, resignierte Sabine und hoffte nur noch, dass sich die Situation nur irgendwie lösen wird. Wenn du denkst es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Kind daher. Leon, ein 8 jähriger Junge ging vorsichtig an der Krippe vorbei und irgendwie war die Stelle am Boden etwas zu nass oder glitschig, auf jeden Fall rutschte Leon aus und der ganze rote, klebrige Kinderpunsch ergoss sich über Elke, besser gesagt auf Ihre weiße Jacke. Da Leon zwar mit 8 Jahren jung ist, aber auch nicht doof war, erkannte er die Situation genau richtig, als der Kopf von Elke sich immer mehr in Richtung dunkel rot verfärbte.

Angeschnittenes Portrait einer Besucherin des Nürnberger Christkindlesmarkts

Sabine oder Elke - das ist hier die Frage! oder doch nur eine unbeteiligte Besucherin?
Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so

Leon nahm die Beine in die Hand und rannte los, aber Elke blieb ihm dicht auf den Versen. Wie es ausging weiß ich nicht, aber ich hoffe, es geht Sabine gut :-)

Wie geht es jetzt weiter? Was macht "Dave and Friends"? und kommt Sabine noch ohne Nervenzusammenbruch nach Hause?

Achtung, diese Erzählungen sind satirisch aufbereitet!

Besucher-Guide Christkindlesmarkt Nürnberg

Für alle, die den Christkindlesmarkt Nürnberg besuchen möchten und nicht in Nürnberg und so wohnen, haben wir diesen Besucher-Guide Christkindlesmarkt Nürnberg mit Informationen zu Unterkünften, Anreise, Restaurants und eigenen Empfehlungen erstellt. Viel Spaß bei eurem Besuch!

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Ich quäle den Bundes- und Landesverkehrsminister wo immer ich sie treffe.
Ulrich Maly in Sendung No. 20
Ich hatte immer eine lebhafte Fantasie.
Roland Rosenbauer in Sendung No. 31
Wenn ich von Messern und scharfen Klingen erzähle, dann sehe ich das Leuchten und Glänzen in den Augen der Männer.
Thomas Holz in Sendung No. 14
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen