Effizienz ist die neue Nachhaltigkeit - Frisches Design erfindet sich neu

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von
Frisches Design Nürnberg 2014

Raum im Raum: In einer solchen aufblasbaren Hülle wird auf AEG in Nürnberg auch Konferenz und Ausstellung von Frisches Design statt. Foto: © Plastique Fantastique

Frisches Design in Nürnberg. Das weckt seit 2011 bei designaffinen Kennern ein Gefühl der Neugier und Vorfreude. Auch 2014 sollte Frisches Design im Terminkalender einen festen Platz bekommen. Dies zeigte das Gespräch, welches ich im Vorfeld mit Udo Kloos führte. Als Innenarchitekt, Galerist und designaktiver Mensch wurde Udo von Undine Stier (eine der beiden Initiatorinnen) im ersten Jahr gefragt, ob er denn bei Frisches Design ausstellen würde. Nach zwei Beteiligungen als Aussteller fand er sich im vergangenen Jahr bereits auf Organisatorseite wieder.

Veranstaltungsbanner Frisches Design

Es wird viel geboten bei Frisches Design 2014. Illustration: © Frisches Design

Während der ersten drei Ausgaben von Frisches Design war es vor allem der Designer Markt, der die größte Aufmerksamkeit auf sich zog. Ergänzt wurde diese Ausstellung von mehr als 40 Designern u.a. im letzten Jahr durch ein kleines Rahmenprogramm mit Café, Shop sowie Kurzvorträgen bei denen Designer und Architekten einen Einblick in ihr Wirken gaben. Nach konstruktiver Kritik von Ausstellern und Besuchern wird sich bei Frisches Design 2014 nun an den zeitlichen Komponenten einiges ändern. Durch das Verlegen der Vorträge in den Abend stören nun keine Zeitüberschneidungen mehr und es braucht keiner mehr Angst haben etwas zu verpassen. Ergänzt wird das Abendprogramm um eine gemütliche Bar und Live-Musik.

Neu bei Frisches Design ist die Fachkonferenz am Freitag, den 7. November. 80 Teilnehmer haben die Gelegenheit ausgewählte Vorträge zu hören und am Nachmittag an drei exklusiven Workshops teilzunehmen. Da die vier Macher (Produktdesignerin Undine Stier, Architektin Christine Lörincz, Designer Marcos Aretio und Udo Kloos) bereits mit Gesamt- und Podiumsorganisation hinreichend beschäftigt waren, griff man bei der Zusammenstellung der Workshops auf die Bayern Design GmbH zurück, die als Kooperationspartner Frisches Design wesentlich mit trägt.

Eine Format wie kommende Woche in Nürnberg muss trotz hochkarätiger Referenten, kuratierte Designausstellung und Durchführung eines Designer Marktes kräftig beworben werden. Besonders symphatisch finde ich die Aktion "The man who grows objects". Dazu braucht es nicht vieler Worte. Einfach das Video ansehen.

Zielgruppe von Frisches Design sind in erster Linie natürlich Menschen, die sich beruflich mit Design auseinandersetzen. Das sind neben selbständig tätigen Designern auch Mitarbeiter von Agenturen, aber auch Designstudenten oder allgemein an Design interessierte Menschen. Nicht zu unterschätzen sollten aber auch größere Firmen den Wert einer solchen Konferenz, hilft sie doch den Mitarbeitern dabei den Blick über den Tellerrand zu bekommen und sich so wieder frischen Wind oder zumindest viele kreative Ansätze ins Unternehmen zu holen.

Inhaltlich richtet sich Frisches Design in diesem Jahr am Thema Effizienz aus. Da nach Aussage von Udo Kloos Begrifflichkeiten wie Greening oder Nachhaltigkeit in letzter Zeit überstrapaziert wurden, entschied man sich für Effizienz als Leitlinie für die eintägige Konferenz. Effizienz gilt es jedoch nicht im Sinne von Effektivität fehl zu interpretieren bzw. falsch zu verstehen. Im Fokus stehen vielmehr intelligente Prozesse statt ausbeuterischer Kostenoptimierung zu Lasten von Mitarbeitern oder Umwelt.

Beim Thema Nachhaltigkeit – das Wort muss ich an dieser Stelle einmal bemühen – haben die Macher von Frisches Design dann aber wohl doch ein Auge zugedrückt. Ausstellung und Konferenz werden nämlich im wahrsten Sinne doppelt umhüllt sein. Einmal von der wunderbaren Halle 15 auf AEG und außerdem von jeweils einem aufblasbaren Raum aus Kunststoff. Der Blick ins Video offenbart diese einmalige Rauminstallation.

Für die Designausstellung wurden 15 Designobjekte nach Effizienzkriterien ausgewählt. Sogar aus Frankreich und Spanien können Stücke betrachtet werden. Dabei ist z.B. ein Stuhl einer südtiroler Firma, welcher nach einem neuartigen Verfahren mit modernsten Kunststoff hergestellt wurde. Der von einem Münchener Designer entworfene Stuhl ist dabei nicht nur aus sehr widerstandsfähigen Material sondern auch mit minimalen Energieaufwand entstanden. Ein zweites Beispiel zeigt, was Effizienz im Designbereich auch bedeuten kann: eine Schrift, die hilft durch ihren Einsatz Tonermaterial zu sparen.

Wie auch die Jahre zuvor wird Frisches Design 2014 wieder vom Designer Markt flankiert. Hier haben junge und erfahrene Kreativschaffende die Möglichkeit sich und vor allem ihre Produkte einem großen Publikum zu präsentieren. Die vielfältigen Designobjekte kommen z.B. aus dem Bereich Wohndesign aber auch Mode oder Sport. Bei Interesse entweder einen Blick auf unserer Bildergalerie vom letzten Jahr werfen oder ganz offen und neugierig Frisches Design einen Besuch abstatten.

Überraschend günstig ist in meinen Augen der Preis von 75 Euro für die Konferenz. Höhere dreistellige Beträge sind für vergleichbare Veranstaltungen keine Seltenheit. Nur mit großem ehrenamtlichen Engagement, überzeugten Kooperationspartnern und Unterstützern sowie mit der Förderung durch die Stadt Nürnberg sowie das bayerische Wirtschaftsministerium gelingt es die Teilnahmehürde so überschaubar zu halten. Wer dabei sein möchte und die Konferenzgebühr von 75 Euro nicht aufbringen kann oder einfach nur seine Glücksfee bemühen möchte, der kann an unserem Gewinnspiel teilnehmen.

Gewinnspiel

Wie kann ich eines von zwei Tickets zur Konferenz und Ausstellung von Frisches Design 2014 gewinnen?

Wer eines von zwei Tickets zur Konferenz sowie Ausstellung von Frisches Design 2014 gewinnen möchte, hat dazu folgenden Teilnahmemöglichkeiten:

  1. Kommentar mit "Ich möchte gewinnen" unter diesem Artikel
    oder
  2. E-Mail an gewinnspiel@nuernbergundso.de mit Betreff "Frisches Design 2014"
    oder
  3. Einen Tweet bei Twitter mit dem Hashtag #nundso und Link zu dieser Gewinnspielseite
    oder
  4. Ein Facebook-Post mit dem Hashtag #nundso und Link zu diesem Artikel (Achtung: Bitte öffentlich posten)

Wie kann ich meine Chancen erhöhen?

Einfach mehrere der genannten vier Teilnahmemöglichkeiten nutzen. Für jede Teilnahme landet ein Los im Lostopf. Falls du also einen Kommentar schreibst und dazu noch einen Tweet, sind deine Chancen schon doppelt so hoch.

Übrigens müsst ihr für die Gewinnspielteilnahme nicht unsere Facebook-Seite liken oder uns bei Twitter folgen. Wer es trotzdem tut, der bekommt Bonuspunkte auf sein Karma-Konto gut geschrieben ;-)

Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ermittelt. Stichtag ist der 05.11.2014 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner von jeweils einem Ticket zur Konferenz und Ausstellung von Frisches Design 2014 werden über einen der Kanäle informiert, den sie zur Gewinnspielteilnahme genutzt haben.

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Ich bin ein erklärter Feind meiner Nähmaschine.
Svetlana Quindt in Sendung No. 21
Wir legten die Grundsteine für unser Leben im goldenen Westen.
Sven Kuntzsch in Sendung No. 28
Man hat richtig was zu tun im Mund.
Christian Ullrich in Sendung No. 26
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen