Fünf Fleischküchle für lau auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg / Satire

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von
Fleischküchle auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg

45 große Fleischküchle auf einem Grill, das sollte doch für eine weile halten oder?. Achtung Satire! Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so

"Ist das jetzt am Anfang eine zwei oder eine neun" überlegte der Mitarbeiter einer Großmetzgerei. "Klar, jetzt - logisch - es ist eine neun!" und schon machte er sich mit Hochdruck an die Bestellung von 9000 Fleischküchle für den Lieblingskunden zur Weihnachtszeit. Ein gute gehender Stand in Mitten des Nürnberger Christkindlesmarkt bringt schon ordentlich Absatz. "Scheint ja dieses Jahr richtig gut zu gehen." dachte er sich noch, als er die Paletten eingeschweißte und die gekühlte Ware so betrachtete. Bestellung ist Bestellung.

"Ach du meine Güte!" zitterte die Stimme der Assistentin Martina, die die bestellten Fleischküchle für den Stand am Christkindlesmarkt im Empfang nahm. "Wass sollen wir mit so vielen Fleischküchle! Die bekommen wir doch nie los!". Aufgeschreckt von den lautstarken Ausrufen seiner Assistentin ging der Chef ins Lager und staunte nicht schlecht, als er mindestens drei mal so viel Fleischküchle wie üblich auf den gelieferten Paletten sah. "Allmächd - was machn wir edzadla damit!" reagiertet der Chef nicht viel anders als seine Assistentin. "Irgendwas müssen wir uns einfallen lassen, Martina.".

Blick über die Dächer des Nürnberger Christkindlesmarkts

In sanfter Ruhe ragt die Frauenkirche über die Dächer der Buden des Christkindlesmarkt hinweg. Welche Dramen musst diese Kirche wohl auf dem Platz schon miterlebt haben.
Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so

So viel zur Vorgeschichte. 14:00 Uhr am Christkindlesmarkt Nürnberg. Peter der Chef am Grill startet lautstark die Aktion: "Aufgepasst, nur heute: Wer 5 Fleischküchle in 10 Minuten schafft isst umsonst.". Brüllte Peter und machte somit auf die vielen Hinweise aufmerksam, mit denen er die große Sonderaktion mit dem Titel: "Nimmersatt auf den Christkindlesmarkt" anpries. Die Aktion kam schleppend in Schwung, denn spätestens nach dem Anblick der doch wirklich großen Fleischküchle, resignierten alle vor der Menge. Geschätzte 1,5 kg Fleisch und eine Semmel müsste man essen und erst dann bekommt man die Rechnung bezahlt und hat umsonst gegessen – eine harte Aufgabe.

Erinnert ihr euch noch an "Dave and Friends"? Nach dem sie den Akustik-Kampf mit der Band gewonnen hatten, sind sie lautstark grölend durch die Gassen gezogen. Da kam ihnen Peter gerade recht, der ebenfalls lautstark seine Sonderaktion anpries und somit auch schon einiges mehr verkaufen konnte. Peter erkannte sofort, dass er in "Dave and Friends" endlich die Herausforderung gefunden hat und versuchte ihnen einerseits lautstark und andererseits mit Händen und Grillbesteck seine Sonderaktion zu erklären. Wie nicht anders zu erwarten war, stimmten alle siegestrunken zu. Schnell bildete sich eine Menschentraube um "Dave and Friends" herum und mit einem Schlag, war der gesamte Grill leer, weil Peter 25 Fleischküchle für das Essen benötigte. Schnell waren die ersten zwei Fleischküchle verspeist und das dritte lag auf deren Teller. Die Menschen um sie herum begannen die Freunde anzufeuern und Peter konnte von einem Standpunkt auch gut beobachten, dass sich "Dave and Friends" richtig gut machten. Die vielen Schaulustigen sorgten für einen gewaltigen Stau auf dem Christkindlesmarkt, so dass es auch an ganz anderer Stelle enger wurde.

Wie geht es weiter? Wird "Dave and Friends" den Kampf gegen Peter gewinnen? und sehen wir Elke und Sabine noch einmal?

Achtung, diese Erzählungen sind satirisch aufbereitet!

Besucher-Guide Christkindlesmarkt Nürnberg

Für alle, die den Christkindlesmarkt Nürnberg besuchen möchten und nicht in Nürnberg und so wohnen, haben wir diesen Besucher-Guide Christkindlesmarkt Nürnberg mit Informationen zu Unterkünften, Anreise, Restaurants und eigenen Empfehlungen erstellt. Viel Spaß bei eurem Besuch!

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Seit 1680 wird hier lückenlos gebacken.
Arnd Erbel in Sendung No. 29
Internat hat mir nachhaltig nicht geschadet.
Jörg Korinek in Sendung No. 32
Einfach mal über den Schatten, nicht über den Stock springen.
Jörg Korinek in Sendung No. 32
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen