Der Nürnberger Lebkuchenmarkt

Aktualisiert am 04. Februar 2019 von mit Bildergalerie
Der Nürnberger Lebkuchenmarkt 2013 vom 25. Oktober bis 03. November

Der Nürnberger Lebkuchenmarkt 2013 mit dem Thema: Süße Woche vom 25. Oktober bis 03. November präsentieren original Nürnberger Lebkuchen aus handwerklicher Herstellung.

In Nürnberg ist in der Vorweihnachtszeit doch sehr viel los und zwischen den Touristenmassen kann man schon mal etwas übersehen. Zum Beispiel den Nürnberger Lebkuchenmarkt, der seit 2012 nicht mehr auf dem Lorenzer Platz, sondern auf dem Platz vor dem Haupteingang der Lorenzkirche stattfindet. In der verbesserten Lage kann man vom 25. Oktober 2013 bis zum 03. November 2013 jegliche Arten von Lebkuchen kaufen. Wer gerade mal in der Stadt unterwegs ist, sollte unbedingt einen Abstecher dorthin machen und sich ein paar Lebkuchen aussuchen. Das Motto lautet dieses Jahr "Süße Woche" und gibt einen Vorgeschmack auf das zu erwartende kulinarische Erlebnis Rund um den Nürnberger Lebkuchen.

What is "Lebkuchen"?

Am Stand von Bäckerei Nusselt

Die Menschen hinter den Lebkuchen: Bäckerei Nusselt - Original Nürnberger Lebkuchen aus eigene Herstellung.

Im Zentrum der Veranstaltung steht natürlich der Nürnberger Lebkuchen, der bereits seit 1927 eine geschützte Marke ist. Das bedeutet er darf nur im Stadtgebiet produziert werden. Wobei der echte Nürnberger natürlich Lebkuchen ohne Mehl bevorzugt, ein Qualitätsmerkmal, auf das vor allem die kleineren Lebküchnereien wert legen. Aus der Vielfalt der Lebkuchenwelt sticht der Elisenlebkuchen besonders hervor. Der König der Lebkuchen hat mindestens 25% Mandeln und auf keinen Fall mehr als 10% Mehl.

Das erste schriftlich überlieferte Lebkuchenrezept stammt aus dem ausgehenden Mittelalter und kann, ebenfalls in Nürnberg, im Germanischen Nationalmuseum, bestaunt werden.

Der Markt

Charmanter Service am Stand von Bäckerei Nusselt

Die Menschen hinter den Lebkuchen: Sehr Charmant bedient auf dem vorweihnachtlichen Nürnberger Lebkuchenmarkt

Wer jetzt Appetit bekommen hat, kann wie gesagt noch bis zum 3. November 2013 auf den Platz vor dem Haupteingang der Lorenzkirche kommen und dort aus fünfzehn Anbietern seinen Favoriten küren. Vertreten sind alle bekannten Lebkuchenhersteller aus der Region wie z.B. die Elisenlebküchnerei Gebr. Fraunholz, Bäckerei Düll, Bäckerei Nusselt, uvm. Da gute Lebkuchen nicht unbedingt aus Nürnberg kommen müssen, bieten auch Firmen aus anderen Regionen Deutschlands ihre Pfefferkuchen an.

Am Stand von Noel Lebkuchen

Die Menschen hinter den Lebkuchen: Noel Lebkuchen & Feingebäck Nürnberg

Es gibt auch andere Stände, die Produkte "rund um den Lebkuchen" anbieten. Neben Glühwein, Lebkuchen-Bier und Likör kann man auch andere Naschereien, wie Lebkugeln kaufen. Begleitend zum Markt gibt es am 2. November um 15.30 Uhr auch eine Führung zur Geschichte des Lebkuchens, die speziell für Familien angeboten wird.

Wir von 'Nürnberg und so' wünschen viel Spaß mit der süßen Verführungen - dem Nürnberger Lebkuchen.

Redaktion und Bild: Markus Wolf, Text: Benjamin Männel

nuernberg-weihnachtsmarkt-01
nuernberg-weihnachtsmarkt-02
nuernberg-weihnachtsmarkt-03
nuernberg-weihnachtsmarkt-04
nuernberg-weihnachtsmarkt-05
nuernberg-weihnachtsmarkt-06
nuernberg-weihnachtsmarkt-07
nuernberg-weihnachtsmarkt-08
nuernberg-weihnachtsmarkt-09
nuernberg-weihnachtsmarkt-10
nuernberg-weihnachtsmarkt-11
nuernberg-weihnachtsmarkt-12
nuernberg-weihnachtsmarkt-13
nuernberg-weihnachtsmarkt-14
nuernberg-weihnachtsmarkt-15
nuernberg-weihnachtsmarkt-16
nuernberg-weihnachtsmarkt-17
nuernberg-weihnachtsmarkt-18
nuernberg-weihnachtsmarkt-19
nuernberg-weihnachtsmarkt-20
nuernberg-weihnachtsmarkt-21
Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Du brauchst den unbedingten Willen es durchzuziehen.
Jan Hagemann in Sendung No. 23
Umgerührt haben wir mit einer Dachlatte.
Stefan Stretz in Sendung No. 25
Foodtrucken ist wie googeln. Das Verb für Foodtrucks.
Markus Wolf in Sendung No. 30
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Zehn Fragen an Startup Craftplaces aus Nürnberg

Veröffentlicht am 10.02.2019

Mit der Technologie des Startups Craftplaces finden Millionen Street Food Kunden Foodtrucks. Das junge Technologie-Unternehmen strebt an, das in 5 Jahren alle Foodtrucks in Europa und den USA mit…

weiterlesen

Fotogener Dauerbrenner: Die „Sutte“ des Heilig-Geist-Spitals

Veröffentlicht am 28.12.2018

In den letzten Wochen wurde sie wieder zehntausendfach geknipst: Die malerische Westfront des Heilig-Geist-Spitals. Sie ist nicht nur eines der beliebtesten Fotomotive Alt-Nürnbergs, sondern hat…

weiterlesen

Interview zum Afrika Film

Veröffentlicht am 18.12.2018

Eigentlich war das alles ja gar nicht so geplant gewesen – das mit dem so lange bleiben, das mit dem Alleinsein und dem Weg zu sich selbst. Doch die Frage ist, ob man in diesem Leben so etwas…

weiterlesen

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen