„Food Trucks around the clock“ – Das 5. RoundUp in Nürnberg

Aktualisiert am von
Food Truck Fans auf dem 4. Food Truck RoundUp

Das 5. Franconian Food Truck RoundUp in Nürnberg wechselt die Location und mit 26 Trucks gibt es so viel Auswahl, wie noch nie zuvor. Aus den Fehlern gelernt und vieles Besser gemacht, so kann man das 5. RoundUp treffend beschreiben. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Viel ist nach dem 4. Food Truck RoundUp diskutiert worden: über die begeisterten Massen, das lange Anstehen oder das umfangreiche Angebot. Es muss sich etwas ändern, das war Klaus P. Wünsch alias „Mr. Food Truck“ klar. Feedback-Video half das Gelernte an die begeisterten Food Truck Fans zu kommunizieren. Dass sich aber so viel ändern wird, damit haben wohl die wenigsten gerechnet. Jetzt zum Winter RoundUp – auf Grund der Temperaturen erfahrungsgemäß immer etwas geringer besucht – wagt der Goud.- und RibWich-Gründer den nächsten Schritt. Wer hinter dem Wechsel auf das Messegelände nur einen einfachen Ortswechsel vermutet, der hat die Rechnung ohne die Vordenker hinter dem RoundUp gemacht. Die NürnbergMesse ist nicht umsonst eines der renommiertesten Messeunternehmen weltweit. Der Standort Nürnberg gehört zu den 10 größten Messeplätzen in Europa und ist international auf Platz 13. Mit der HOGA, der Fachmesse des Gastgewerbes, findet hier schon jetzt alle zwei Jahre eine wichtige Veranstaltung im Gastro-Bereich statt.

Nachbericht und Impressionen vom 5. Foodtruck RoundUp
Food Truck Liebe

Civito erklärt, was Liebe ist. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Schon beim 4. Food Truck RoundUp waren es nicht nur hungrige Besucher, die auf die Probierportionen warteten, sondern auch Metallbauer, Ausstatter, LKW-Händler, Werber, bis hin zu Getränkelieferanten, die großes Interesse und eine wahre Begeisterung für das Gourmet-Essen aus den Trucks mitbrachten. Was liegt da näher, als einen Standort zu wählen, der wie kein anderer in der Region für Handel und Austausch steht: die NürnbergMesse.

5. Franconian Food Truck RoundUp in Nürnberg, Beginn 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Aber die neue Location hat noch bedeutend mehr zu bieten: So steht jetzt ein wirklich großer Parkplatz zur Verfügung und durch den direkten U-Bahn Anschluss kann man sehr bequem bis fast vor die Trucks fahren. Der Ortswechsel hat auch eine neue Freiheit bei der Auswahl des Getränkelieferanten gebracht. Mit Stefan Stretz und dem leckeren Schanzenbräu ist für hervorragende und regionale Getränkeauswahl gesorgt. Zusätzlich wird Stefan noch eine seiner neuesten Kreationen zum Testen anbieten. Lasst euch überraschen. Wie es sich für ein Winter RoundUp gehört, wird natürlich auch warmer Kinderpunsch und Glühwein ausgeschenkt. Das mit Sicherheit Beste ist aber die komplette Überdachung. Von der U-Bahn bis zu den Food Trucks werden weder Regen noch Schnee die Begeisterung der Besucher schmälern. Die komplette Überdachung des RoundUp-Geländes bietet eine weitestgehend wetterunabhängige Planung und sollte somit auch noch skeptische Fans überzeugen.

Ein Dach sie alle zu Schützen, zum
Essen zu bringen und zum Genießen

Das Winter RoundUp und das größte Foodtruck-Festival Deutschlands

lokal1fodd.club in München

Schon einmal waren die Hamburger im Süden unterwegs. Lokal1food.club auf der eat&style 2014. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Mit 26 Food Trucks ist das 5. Nürnberger Food Truck RoundUp noch einmal gewachsen. Diesmal sind nicht nur die meisten fränkischen Food Trucks mit dabei, sondern auch viele Trucks aus München, Salzburg und sogar Hamburg. Mit lokal1food.club kommt sogar ein Vertreter der gehobenen Gastronomie in die Frankenmetropole. Ich hatte Gelegenheit seine Gerichte schon auf der eat&style zu testen und kann euch versprechen: Ihr werdet begeistert sein. Erstmals wird es auch einen Pizza-Trailer geben. Napo Amo nennt sich dieser und mit Fabio Spennato startet ein Gastronomie Blogger mit großer Leidenschaft für neapolitanische Pizza seinen Food-Trailer. The Cave ist sicherlich ein weiterer spannender Neuzugang. Auch seine Spezialitäten konnte ich auf der eat&style probieren und das angebotene Schoko-Lammchili war ein echter Genuss.

Die intolerante Isi

Isabella in ihrem Food Truck 'die intolerante Isi'. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Es werden weitere neue Food Trucks dabei sein, wie die intolerante Isi, mit einem umfangreichen Angebot für alle mit Lebensmittelunverträglichkeiten. Isabella machte vor einiger Zeit auf sich aufmerksam, als sie sich ihren Traum eines eigenen Food Trucks über Crowdfunding finanzierte. ISARDOGS, ein Gourmet Hotdog aus der bayerischen Landeshauptstadt. Zusammen mit dem zwei Sterne Koch Patrick Coudert wurde die kulinarische Neuentdeckung, der Klassiker Hotdog, neu kreiert. Suppdiwupp wird ebenfalls mit einem Truck dabei sein. Seine Gerichte werden vielleicht dem einen oder anderen aus der Nürnberger Innenstadt oder der Eisdiele schon bekannt sein. Unter dem Motto „Ehrliche Suppen und Brotzeiten wie von Oma!“ bietet Ferdinand Pillenstein schon seit einiger Zeit seine Kreationen im Nürnberger Stadtgebiet an. Jetzt wagt er den Schritt in die Mobilität.

Bei dieser Anzahl von Food Trucks blicken sogar die Amerikaner neidisch auf Good-Old-Germany

Und weil das alles nicht genug ist, wird noch ein weiterer Food Truck erwartet, dessen Identität als Überraschungsgast erst kurz vor dem RoundUp gelüftet wird. Einen kleinen Hinweis auf die Herkunft gibt das „HH“ neben dem SURPRISE. Der „Stargast“ kommt also mit seinem Food Truck aus Hamburg. Wir können gespannt sein.

Alle Food Trucks als App mobil verfügbar

Food Truck App

Die Food Truck App wird verfügbar sein. Foto: © Food Trucks Deutschland

Das Warten hat ein Ende. Die Beta-Phase ist vorüber und bis zum 5. Franconian Food Truck RoundUp in Nürnberg wird die Food Truck Deutschland App alle Hürden bei Apple und Google durchlaufen haben und zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. In den letzten Monaten wurde eifrig an dem Backend, der Oberfläche und der Datenqualität gearbeitet, so dass das Jahr 2015 kulinarisch mit allen Food Trucks genossen werden kann.

Kurz zusammengefasst

  • Das Gelände ist größer und überdacht
  • 26 Food Trucks zur gleichen Zeit auf einem Platz
  • 7 komplett neue Food Trucks zum Ausprobieren
  • Umfangreiche Getränkeauswahl vorhanden
  • Direkter U-Bahn Anschluss
  • Infrastruktur der Frankenhalle kann genutzt werden
  • Kinderbetreuung, Musik, Süßes und Kaffee
Tim Mälzer und Klaus Peter Wünsch

Tim Mälzer und Klaus P. Wünsch - Food Trucker untersich. Foto: © Klaus P. Wünsch / Food Trucks Deutschland

Der Überraschungsgast ist gelüftet

Tim Mälzer wird mit seinem Food Truck auf dem Winter RoundUp sein Debüt geben. Den Truck startet Tim Mälzer zusammen mit seinem ehemaligen Chefkoch Hagen Schäfer vom Lokal 1 aus Hamburg. In einem Interview mit Su Song (fräuleinchen) ärgerte er sich darüber, dass die aktuelle Food Truck Szene zu sehr im Weißbrot-Segment wildert. Für Ihn ist Street Food etwas anderes. Was, konnten wir schon im Vorfeld am Truck von Hagen lokal1food.club probieren. Nach eigener Aussage wird ihn der Food Truck 2015 viel bewegen. Schön, dass er damit in Nürnberg startet.

Flyer zum 5. Food Truck RoundUp Nürnberg

Bacon Bomber, Burrito Bandito, Creffy, Donutfactory, Fortezza, Goud., Guerilla Gröstl, Nürnberger Bratwurst Döslein, Pasta Laster, PC-IceBOX CandyCar, Red-Flag BBQ, RibWich, Suppdiwupp, Swagman, Uncle Yo's, WurstDurst, Norberts Fischla, Chivito aus München, Grillin' me softly aus München, Die intolerante Isi aus München, ISARDOGS aus Muenchen, Lokal1Food.Club aus Hamburg, Mucho Gusto aus Salzburg, Napo Amo aus München, The Cave aus München und ein Überraschungs-Foodtruck, der in Nürnberg seine Premiere haben wird! Foto: © Food Trucks Deutschland

Alle deutschen Foodtrucks findet ihr auch in der Foodtrucks Deutschland App für dein Smartphone. Die Foodtruck Deutschland App: Welche Foodtrucks sind dabei? Wo finde ich die Trucks? Wer steckt hinter der App-Entwicklung.

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Zu uns kommen Leute denen die Decke auf den Kopf fällt.
Michael Stingl in Sendung No. 16
Array
Jörg Korinek in Sendung No. 32
Der Designer onaniert, der kotzt aus sich selbst heraus.
Susanne Spitz in Sendung No. 24
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Vielfalt aus Einheit: Die Straße Zum Felsenkeller in Buchenbühl

Veröffentlicht am 06.08.2018

Buchenbühl erging es wie den meisten Plansiedlungen der Zeit um 1920: Über die Jahre verliehen die Bewohner ihren Häusern eine individuelle Note. Trotzdem zeigt die Straße Zum Felsenkeller bis…

weiterlesen

„Extrawurst“ hinter der Veste: Die frühere Villa Petri und ihre Garage

Veröffentlicht am 27.07.2018

Nicht einmal die Villa des Siemens-Schuckert-Chefs war in den Wirtschaftswunderjahren vor der Nachverdichtung gefeit. Nur ein Jugendstilbrunnen im verwunschenen Garten ist von dem Prachtbau an der…

weiterlesen

Ein Prosit auf der Gasse: Die Wirtschaft „zum Stabius“

Veröffentlicht am 09.07.2018

Eckkneipen gab es auch vor 100 Jahren in Nürnberg en masse. Bei manchen bekam man den kühlen Gerstensaft gleich aus dem Fenster auf den Gehsteig gereicht – so auch in der Wirtschaft „zum…

weiterlesen

Vorbote der Verstädterung: Das Haus Schweinauer Hauptstraße 71

Veröffentlicht am 25.06.2018

Noch vor seiner Eingemeindung nach Nürnberg entwickelte sich Schweinau Ende des 19. Jahrhunderts zu einer stadtähnlichen Großgemeinde. Steingewordener Zeuge dieses Wandels ist das Haus Schweinauer…

weiterlesen