Food Trucks über Food Trucks auf dem 3. RoundUp in Nürnberg

Veröffentlicht am von mit Bildergalerie
Food Trucks über Food Trucks, wohin man schaut

Das 3. Nürnberger Food Truck RoundUp war ein voller Erfolg. Foto: © Daniel Bendl / Nürnberg und so (cc)

Der 28. Juni 2014 war lange im Kalender reserviert. 15 Food Trucks treffen sich an der Kickfabrik in Nürnberg, um den Fans mit zahlreichen Probiergrößen den Gaumen zu versüßen. Für das Nürnberger Food Truck Team treten an: Roland (Guerilla Gröstl), Peter und Andrea (Swagman), Peter (Pete's Rolling BBQ), Michael (Red Flag BBQ), Klaus (RibWich), Bernd (Creffy), Markus (Donutfactory), Marc (Burrito Bandito), Joachim (CO.BOX). Neu im Team sind neben Klaus (Goud.) auch Tom und Berry (WurstDurst), Michael und Markus (Uncle Yo's) und das Nürnberger Bratwurst Döslein. Als Gäste sind mit dabei Florian und Sascha (Grillin' me softly, München) und Eva und Lars (Mucho Gusto, Salzburg). Das Nürnberger Food Truck Team hat sich noch Unterstützung von Fortezza, dem PC-IceBOX Candy-Car, Norberts Fischla und Connys Thüringer Roster gesichert. Jetzt möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen und lasse Markus zu Wort kommen. Ich gebe hinüber in die Kickfabrik zwischen Nürnberg und Fürth zum 3. Nürnberger Food Truck RoundUp, dem Finale der Deutschen Food Truck Meisterschaften. Hallo Markus…

Spielaufstellung am 3. Nürnberger Food Truck RoundUp

Strategische Planung und die Teamaufstellung zum 3. Nürnberger Food Truck RoundUp an der Kickfabrik.
Foto: © Klaus P. Wünsch / RibWich & Goud.

Live Spielbericht vom 3. Food Truck RoundUp in Nürnberg

Hungrige Kunden mussten nicht lange warten

Ein fantastisches Aufgebot der fränksischen Food Trucks. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Vielen Dank Daniel. Heute wird ein Team den Platz als Deutscher Meister verlassen. Die Vorbereitungen des 3. Food Truck RoundUps laufen. Beide Teams wärmen sich auf und gleich geht es los. Es ist wunderschönes Wetter hier in der Kickfabrik-Arena zwischen Nürnberg und Fürth. Die zahlreichen Fans sind zum 3. Food Truck RoundUp gekommen, um ihre Teams und Grills anzufeuern. Nur noch wenige Sekunden trennen die Zuschauer vom Finale der Deutschen Food Truck Meisterschaften. Der Schiedsrichter gibt das Spiel frei und schon stürmen Peter und Andrea auf das gegnerische Tor. Dort rechts steht Michael frei, der sich wie ein Zauberer an den Flanken bewegt. Andrea sieht ihn, flankt, doch leider kommt Michael etwas zu spät, er kann den Pass nicht mehr erreichen.

36. Spielminute

Sitzplätze auf den Food Truck RoundUp

Diesmal gab es auch Sitzplätze, die sehr beliebt waren. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Es ist die 36. Spielminute am 3. Food Truck RoundUp. Marc hat sich geschickt die runde Portion geholt, doch er wird ganz unfair von den Frankfurtern am weiterkommen gehindert. Es gibt Freistoß. Klaus wird ausführen. Er ist Spezialist für lange große Packungen, die dem Gegner so richtig einheizen können. Klaus legt sich sein Sandwich zurecht. Er nimmt Anlauf und wie ein Pfeil fliegt das Sandwich ganz knapp an der Latte vorbei. Was für eine Chance für das Nürnberger Food Truck Team. Der Abstoß der Gegner landet wieder bei Peter und Andrea, die geschickt die Seite wechseln und ihren Stampf an Florian und Sascha flanken. Die beiden Gast Food Trucker aus München sind hervorragend im Team aufgenommen worden. Sie spielen weiter an Markus, der sieht Eva und Lars ganz vorne frei als einzige stehen. Er flankt ihnen direkt in den Lauf. Eva schnappt sich ihre Tacos und spielt Doppelpass mit Lars. In der Mitte steht Bernd frei. Doch was macht Eva da? Sie will es alleine machen und scheitert am Torhüter. Schaaade. Eine tolle Aktion der beiden Gast-Food-Trucker aus Salzburg, mit etwas Erfahrung werden sie sicherlich einmal zu den Besten gehören.

Keine langen Wartezeiten an den Food Trucks

Durch die lange Zeit von 11 bis 20 Uhr musste niemand länger als 10 Minuten anstehen. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Peter schnappt sich das Schwein und spielt es zu Roland. Dieser gibt zu Joachim. Er sieht Michael an der Seite frei und flankt gekonnt zu ihm. Jetzt will er es wissen und legt noch eine Schippe Kohlen drauf. Er wirft den Grill an und legt los. Diese Aktion haben die Gegner nicht erwartet, zusammen mit Peter starten sie das Feuer auf das gegnerische Tor. In der Mitte steht Norbert frei, der irgendwie an das Barbecue kommt und es im Tor versenkt. 1:0 für die Nürnberger Food Trucks. Jetzt wird das Thema interessant. Immer mehr Zuschauer drängen ins Stadion der Kickfabrik. Aber auch viele Neulinge, die noch wenig mit dem Thema anfangen können, sind dabei. Die Massen begeistern schnell die neu hinzu gekommenen und so können alle nach Herzenslust zugreifen. Keine lange Wartezeiten, jeder hat sofort begriffen um was es hier geht. Der Deutsche Meister Titel wird ausgespielt und die Nürnberger Food Trucks führen im 3. Food Truck RoundUp verdient mit 1:0.

PC-ICEBOX mit dem Candy-Car

Der Candy-Car von Andreas Oertel - einmalig. Hätte nur noch die Probefahrt gefehlt.
Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

70. Spielminute

Es ist die 70. Spielminute und leichter Regen setzt ein. Der Regen hindert die Zuschauer aber nicht im geringsten am Spielgenuss. Beide befeuern weiter ihre Teams und die fränkischen Food Trucks beginnen schon wieder mit einem weiteren Angriff. Klaus hat sich sein Sandwich geschnappt und ist kaum zu halten. Wenn er in Fahrt ist, kann ihn keiner mehr stoppen. Er schafft es bis zum 16er und dort sieht er links Peter frei stehen. Er spielt ab und Peter lupft gekonnt über den gegnerischen Torhüter hinweg. Tooooooooooooor. Was für eine tolle Teamleistung von Klaus. Genau im richtigen Moment sah er Peter, der völlig frei war und jede Zeit der Welt hatte. 2:0 führen die Nürnberger Food Trucks. Wenn ihr mich fragt: verdient.

Letzte Spielminute

Viele Food Trucks in Nürnberg

Diesmal gab es viel Platz. Foto: © Daniel Bendl / Nürnberg und so (cc)

Es ist die letzte Spielminute. Der Regen hat sich mittlerweile zurückgezogen und der letzte Angriff des Spiels läuft. Jetzt ist Tom alles wurscht und schnappt sich die Krakauer. Roland mobilisiert alle Reserven und lässt sich noch Nachschub liefern. Er wird geschickt von Christof angespielt. Mit einem Hammer-Schuss aus über 30 Meter Entfernung verfehlt Roland nur knapp den Kasten. Diesen Burger hätte keiner halten können. Was für eine Granate. Der Schiedsrichter pfeift. AUS, AUS, AUS. Das Spielt ist AUS. Nürnberg ist Deutscher Food Truck Meister. Begeistert stürmen die Fans auf das Spielfeld. Kein Regen, nichts kann sie jetzt noch aufhalten. Sie feiern den Sieg zusammen mit ihren Helden, die verdient Deutscher Food Truck Meister geworden sind.

Teamchef im Interview

Teamchef Klaus P. Wünsch

Teamchef Klaus freut sich über den Sieg der fränkischen Food Trucks. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Teamchef Klaus, der auch den tollen Pass zum 2:0 gespielt hat im Interview: „Wir haben diesmal die Räume weiter offen gelassen, um unsere Stärken besser ausspielen zu können. Jeder im Team hat sein Bestes gegeben und wir können stolz sein, auf das was wir erreicht haben. Selbst unsere Gast Food Trucker wurden begeistert im Team aufgenommen. Letztendlich war das 2:0 ein durch und durch verdienter Erfolg des ganzen Teams. Die Strategie der größeren Räume ist aufgegangen. Jeder hatte mehr Platz und Zeit bekommen die Fans zu begeistern. Die Fans sind es auch, die uns zum Deutschen Meistertitel gebracht haben. Ohne sie, wären wir nur halbe Gewinner.“ In diesem Moment dreht sich Klaus und das ganze Team der Nürnberger Food Trucks in Richtung Fantribüne. Sie bedanken sich mit Klatschen und manch Küsschen bei ihren Fans. Diese erwidern das mit tosendem Applaus.

Die Strategie der größeren Räume
ist aufgegangen.

Viel wurde in der Vergangenheit über die Food Trucks geschrieben. Viel Falsches war auch dabei. Letztendlich konnte all das nicht verhindern, dass die Nürnberger den Food Truck Meistertitel geholt haben. Das 3. Food Truck RoundUp ist zu Ende. Die Fans gehen singend nach Hause: „Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön...“

Event mit 15 Food Trucks in Nürnberg

Die Interpretation eines Matches zwischen Food Truck Teams ist natürlich nur fiktiv. Dieser Artikel entstand im Rahmen der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien 2014. Wer sich für die vorangegangenen Events interessiert, der findet unter "Probiermarathon auf dem 2. Food Truck RoundUp Nürnberg" einen ausführlichen Bericht.

Bildrechte

Ein Hinweis an alle, die über Food Trucks berichten und Bilder benötigen. Ihr könnt selbstverständlich gerne unsere Bilder benutzten und wenn ihr diese in höherer Auflösung benötigt, dann fragt einfach per E-Mail an redaktion@nuernbergundso. Wichtig ist nur, dass ihr die Richtlinien zur Nutzung unseres Bildmaterials beachtet – im Gegenzug könnt ihr das Bildmaterial natürlich kostenlos nutzen.

Alle Foodtrucks findet ihr auch in der Foodtrucks Deutschland App für dein Smartphone. Die Foodtruck Deutschland App: Welche Foodtrucks sind dabei? Wo finde ich die Trucks? Wer steckt hinter der App-Entwicklung.

Bildergalerie vom 3. Food Truck RoundUp in Nürnberg am Samstag den 28.06.2014

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Foodtrucks & Street Food
Finde mit Craftplaces Foodtrucks und Street Food

Logo Craftplaces - mobile Unternehmen wie Foodtrucks und Street Food finden

Die besten Foodtrucks und Street Food in deiner Stadt suchen, denn mobile Unternehmen sind immer und überall für dich da. Craftplaces zeigt dir wo und wann sie unterwegs sind.

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Zwei Monate nach meiner Geburt habe ich runter gemacht, nach Nürnberg.
Klaus P. Wünsch in Sendung No. 30
Bei von-und-zu-Einladungen müssen die Knie bedeckt sein.
Susanne Spitz in Sendung No. 24
Wir tun was für die Völkerverständigung von Fürthern und Nürnbergern.
Michael Jakob in Sendung No. 27
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Wintertraum aus Schnee und Sandstein: Das Haus Spittlertorgraben 35

Veröffentlicht am 14.12.2018

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren prächtige Vorstadthäuser mit Sandsteinfassaden und Vorgärten in Nürnberg ein vertrauter Anblick. Sie vermittelten weltstädtisches Flair, städtebauliche…

weiterlesen

Noblesse aus zwei Epochen: Das Anwesen Marientorgraben 9

Veröffentlicht am 30.11.2018

Das Haus Marientorgraben 9 in der Nürnberger Marienvorstadt erstand 1860 und 1955 jeweils neu. Beide Male schufen seine Architekten Meisterwerke der Baukunst ihrer Zeit. Wer sich mit Fotografien der…

weiterlesen

Einkaufserlebnis im Gewand des Jugendstils: Das Haus Kaiserstraße 15

Veröffentlicht am 16.11.2018

Schon Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die Nürnberger Kaiserstraße zu einer gehobenen Einkaufsmeile. Ihre alten Bürgerhäuser entsprachen diesem Anspruch nicht mehr. Viele wurden durch…

weiterlesen

Gestreift wie eine Hummel: Das Arndthaus

Veröffentlicht am 02.11.2018

1914 entstand im Süden Lichtenhofs ein stadtbildprägender Monumentalbau im Heimatstil. Einst temporäres Heim für Lehrlinge und Gesellen, besteht das Arndthaus heute als Sitz kirchlicher…

weiterlesen