Endlich Montag - Nachbericht zum CreativeMonday im September 2015

Veröffentlicht am von und Markus Teschner
Creative Monday

Just another creative monday. Foto: © Daniel Bendl / Nürnberg und so

Umrahmt von Frank Wuppingers Funk-Jazz-Quartett “Total Commander” gab es Montagabend im Neuen Museum wieder spannende Präsentationen und Pitches.

Der Creative Monday ist einer der besten Gründe, sich auf den Wochenenfang zu freuen. Vielfältige Ideen, Projekte und Menschen begegnen einem abends im Neuen Musuem Nürnberg. Am 28. September leitete Frank Wuppingers Funk-Jazz-Quartett “Total Commander” den CreativeMonday ein, der sich zurück aus der Sommerpause meldete.

Frank Wuppinger beim Creative Monday Nürnberg.

Zu den Präsentatoren gehörten unter anderem Reinhard Lamprecht (Chefredakteur Curt Magazin) und Alexander Racz (Kunstnürnberg). Reinhard sprach über sein Magazin im Wandel und dass er mit seinem Bilderarchiv so manchen im Publikum arbeitslos machen könnte. Alexander präsentierte die ConsumArt: Zum ersten Mal findet auf der Consumenta Nürnberg eine reine Verkaufsmesse für Kunst statt. Motto: “Man hilft einem Künstler am besten, wenn man seine Werke kauft.” Weiterhin sprach Thorsten Bach (Stadt Nürnberg) über Möglichkeiten für das Engagement von Kultur- und Kreativschaffenden für Flüchtlinge und Karsten Barnett (Quellkollektiv) über mögliche neue Räume für Kreative, wenn diese im Januar 2016 das Quelle-Areal verlassen müssen.

Reinhard Lamprecht beim Creative Monday Nürnberg.

Die Pitches

LeihBu - local sharing nürnberg

Andre Lindert hat in einem Buch alle möglichen Adressen über local sharing zusammen getragen. Dabei geht es z.B. um den Stadtgarten oder die Möglichkeiten Bücher zu tauschen. Die erste Auflage des Buches ist bereits vergriffen und er sucht nun Unterstützung für die zweite.

Der nächste Creative Monday: Event

Logo Creative Monday Nürnberg

CreativeMonday im Neuen Museum

10.10.2016 | 19:00 Uhr | Neues Museum Nürnberg

Die Veranstaltung von und für Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft findet wieder am 10. Oktober im neuen museum Nürnberg statt.

Barcamps in der Region

Frank Neuhaus stellte eine Übersicht der kommenden Barcamps vor. Barcamps sind Un-Konferenzen, bei denen die Agenda von den Teilnehmern erst vor Ort erstellt wird. So findet das 3. Barcamp in Regensburg vom 9.-11.10.2015 und das erste Barcamp in Würzburg am 31.10.2015 statt, beide mit offenen Themen. Ein neues Themen-Barcamp gibt es in Nürnberg zum Thema "Arbeitsmarkt-Integration von Flüchtlingen" am 10.11.2015.

net:works 15

Ein Festival der Arbeitsgemeinschaft Kultur im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach. “Kultur & Öffentlichkeit zwischen analog und digital” heißt der Titel und man darf einiges erwarten, von einem interaktiven Audiowalk bis hin zu einer Retrobörse für klassische Videospiele. Das komplette Programm ,über die vier Städte verteilt, findet ihr hier.

Pop-Up Market der Kreativbühne

Die Kreativbühne ist mit einem Pop-Up-Market auf der Consumenta vom 24.-26.10.2015 / Halle 8 / Stand DO5 vertreten. Dort gibt es ein Sortiment von interessanten Unikaten. Die Webseite Kreativbühne listet alle Fachvermietungen Deutschlands – inkl. Konditionen auf. In einer Fachvermietung kannst du mit geringem Aufwand deine selbstgemachten Werke im Einzelhandel verkaufen.

Eröffnung Z-bau - Haus für Gegenwartskultur

Es wurde kurz das Programm für das Eröffnungswochenende vorgestellt sowie das Programm für die nächsten Monate. Mehr unter der offiziellen Homepage. Hier außerdem ein Interview von Nürnberg und so mit Musikexperte Reinhold Horn zum Thema Z-Bau und Konzertstandort Nürnberg.

Jeden Tag ein Poster

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Facebook-Seite, bei der jeder Kreative dazu aufgefordert ist mit zu machen. Jeden Tag wird dort ein neues Plakat gepostet. Mehr unter Facebook.

Kerns Paare

Das Konzept: Kerns Paare steht für eine Produktion in einer kleinen Manufaktur. Es werden nur Rohstoffe verarbeitet, die es im Umkreis von Florenz gibt – vom natürlich gegerbten Leder bis zum Schnürsenkel. Abends spielen Bands und im Kühlschrank steht immer ein kühles Bier, bei dem sich die Gäste auf Spendenbasis bedienen können. Die erste Schuhkollektion von Kerns Paare bei neoos - Gostenhofer Hauptstr. 71, Nürnberg. 16. Oktober bis 13. November (Do, Fr, Sa 14h-20h). Mehr Infos via Facebook

Creative Service Jam 2015 Nürnberg

An einem Tag die Welt verbessern? Sicher nicht möglich. Aber dazu einen Beitrag leisten? Kreativprofis helfen sozialen Projekten und gemeinnützigen Einrichtungen. Dieses Ziel hat ein neues Veranstaltungsformat in Nürnberg: der Creative Service Jam. Hier arbeiten Profis aus dem Kreativbereich einen Tag lang ehrenamtlich für gemeinnützige Einrichtungen und unterstützen diese mit ihrem Fachwissen. Es werden noch Teilnehmer gesucht, mehr Infos hier.

NUEJAZZ 14.-18.10 in Nürnberg

„NUEJAZZ“, unter diesem Titel präsentiert das Festival inzwischen zum dritten Mal jungen, zeitgenössischen, kreativen Jazz und grenzgängerische Projekte unterschiedlichster Couleur. Mit ihrer Vision dieses neuen Formates haben es die Initiatoren Marco Kühnl und Frank Wuppinger geschafft, in Nürnberg ein Jazzfestival zu etablieren, dessen Strahlkraft längst weit über die Grenzen der Stadt reicht.

Startup.Digital.Nürnberg

Michael Schottenhammer stellte kurz das Angebot von Startup.Digital.Nürnberg vor. Das Angebot steht für digitale Gründerinnen und Gründer zur Verfügung: •25 feste Büroarbeitsplätze im Klee-Center (10 €/qm) •kostenvergünstigte Tickets für Coworking-Räumlichkeiten •kostenvergünstigte Beratung und Coaching.

Mehr an dieser Stelle.

Urban Lab

Ein Projekt des Urban Labs ist das METROLABFab – Labs für die METROPOLREGION. Dabei helfen die Kollegen bei der Initiierung, Gründungsbegleitung und Vernetzung und haben es geschafft in Mittelfranken viele FabLabs zu begleiten. FabLabs sind offene Technologiewerkstätten (3D Drucker, Lasercutter etc.), die Menschen dabei helfen ihre Ideen zu verwirklichen. Ein anderes Projekt ist "Wir bauen ein Stadtteil-Zentrum in Muggenhof". Wer hier mitarbeiten möchte, kann sich via Facebook informieren.

Mehr zur Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Nürnberg erfahrt ihr in unserem Themenschwerpunkt „Kultur- und Kreativwirtschaft

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Wir haben im Himmel einen Friseur.
Teresa Treuheit in Sendung No. 17
Ein mal im Jahr muss eine Kundin mir mit Tränen in den Augen um den Hals fallen.
Susanne Spitz in Sendung No. 24
Die Anderen arbeiten, also muss ich auch mal was machen.
Michael Stingl in Sendung No. 16
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

30. September 1946: Ein Stück Weltgeschichte an der Fürther Straße

Veröffentlicht am 26.09.2016

Am kommenden Freitag wird dieses Bild 70 Jahre alt. Dann jährt sich der Tag, an dem im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher des Zweiten Weltkrieges die ersten Urteile gesprochen…

weiterlesen

Katharina Maschmeyer und Nils Pollheide vom KaMa Quartet im Interview

Veröffentlicht am 23.09.2016

Das KaMa Quartet der Saxophonistin Katharina Maschmeyer interpretiert mit einer gitarrengetriebenen Version von John Coltranes “A Love Supreme” einen Meilenstein der Jazzgeschichte neu. Ich…

weiterlesen

Buchenbühl: Nürnberger Idyll im Reichswald

Veröffentlicht am 19.09.2016

Mit dem Mut der Verzweiflung errichteten Angehörige eines Soldatenrates 1919 ihre Häuser in einem gerodeten Stück des Sebalder Reichswaldes nördlich von Ziegelstein. Buchenbühl war geboren. Die…

weiterlesen

Auf der Spur des Adlers: Die Fürther Straße

Veröffentlicht am 12.09.2016

Mit 356 Hausnummern und über vier Kilometern Länge ist die Fürther Straße einer der längsten Verkehrswege Nürnbergs. Und sie ist ein Ort, an dem europäische Verkehrsgeschichte geschrieben…

weiterlesen