Mit einem Hurrican auf Berlins Straßen

Veröffentlicht am von
Foodtruck Klächens in Berlin im Einsatz

Waffeln mit Herz auf Berlins Straßen. Klärchen, so heißt der einzigartige Foodtruck, der das Waffeltortenbauen aktiv unterstützt. Foto: © Klärchens

Es ist nicht leicht einen Foodtruck zu finden, wenn man nur einen PKW Führerschein hat. Da können schon mal 2 Monate intensiver Suche ins Land gehen, bis man auf das passende Gefährt stößt.

Sebastian Klar hatte dieses Problem auch, aber anschließend genügend liebe Freunde, die ihm beim Ausbau des Foodtrucks halfen. Aus ihrem Peugeot Hurrican heraus verkaufen die beiden Jungs klassische Herzchen-Waffeln mit den verschiedensten Toppings. Dazu gibt es noch regionale und saisonale Suppenkreationen. „Am Liebsten“, meint Sebastian „sind ihm Kunden, die eigene Waffeltorten bauen“. Darunter versteht man übereinander gestapelte Waffeln mit verschiedenen Füllungen, ganz nach eigenem Geschmack.

Aktuelle Tourdaten von Klärchen

Heute 09:00 bis 19:00 Uhr Flohmarkt am Mauerpark
Sonntag 28.05.2017 - Bernauer Str 63-64, 13355 Berlin
Heute 09:30 bis 18:30 Uhr Flohmarkt am Mauerpark
Sonntag 28.05.2017 - Bernauer Str 63-64, 13355 Berlin

Kannst du bitte kurz erzählen was ihr in eurem Foodtruck anbietet?

Team Klärchens

Diese beiden Jungs verkaufen klassische Herzchen-Waffeln mit verschiedensten Toppings. Foto: © Klärchens

Wir bieten klassische Herzchen-Waffeln mit den verschiedensten Toppings an. Ob einfach mit Puderzucker oder etwas ausgefallener mit Eis und frischem Obst: Bei uns ist alles möglich. Zusätzlich bieten wir auch immer regionale und saisonale Suppenkreationen an.

Wie seid ihr auf die Idee zu einem Foodtruck gekommen?

Zu unserem Foodtruck (Peugeot Hurrican) bin ich durch Zufall gekommen, denn ich hatte vorher nur einen Trailer, der aber langsam in die Jahre gekommen war. Aus diesem Grund habe ich mich mit einem Freund zusammengetan und gemeinsam beschlossen einen neuen Weg zu gehen. Nach ca. zwei Monaten Suche haben wir den Hurrican gefunden und innerhalb von fünf Tagen und Nächten umgebaut. Dabei halfen uns sehr viele Freunde die darin schon einige Erfahrungen gesammelt hatten.

Bietet ihr ein spezielles Produkt an oder eher eine größere Palette an Gerichten?

Zu unseren beliebtesten Produkten gehören unsere klassischen Puderzucker-Waffeln, die jeder kennt und liebt. Um den normalen Alltag etwas frischer und süßer zu gestalten, bieten wir dazu aktuell auch frisches Obst, Eis und Sahne an. Zusammen mit Apfelmus, Erdbeermarmelade und Nutella sind alle Zutaten vorhanden, um sich seine ganz persönliche Lieblingswaffel selber zu gestalten. Dabei ist immer etwas geschmackliche Kreativität gefragt. Ich persönlich liebe Gäste, die sich eigene Waffeltorten einfallen lassen. Damit meine ich mehrere übereinander gestapelte Waffeln mit verschiedensten Füllungen dazwischen.

Angebot an Waffeln und Toppings

Waffeln mit – ein einfaches Angebot. Foto: © Klärchens

Worauf seid ihr besonders stolz?

Auf unseren Truck! Er ist einzigartig. Nicht nur seine spezielle Form sondern auch sein unglaubliches Design.

Fahrt ihr mittags oder abends eine Tour?

Wir fahren mit usnerem Foodtruck generell immer den gesamten Tag raus. Egal ob Flohmärkte, Betriebsfeiern, Festivals oder Partys: Meist geht es von früh bis spät.

Wie häufig seid ihr auf Foodtruck- oder Streetfood-Events?

Mindestens zwei mal die Woche.

„Am Liebsten sind ihm Kunden, die eigene Waffeltorten bauen“

Habt ihr einen gastronomischen Hintergrund?

Ja ein wenig. Ich bin gelernter Gastronomiefachmann. Schon während meiner Lehrzeit und auch nach meinem Businessabschluss habe ich in den verschiedensten Sterne-Hotels und Restaurants in Europa gearbeitet.

Was waren die größten Hürden auf dem Weg zum Foodtruck?

Das größte Problem war einen passenden Foodtruck zu finden der etwas Besonderes darstellte. Zudem durfte er nicht zu schwer sein, sodass jeder mit einem normalen PKW Führerschein ihn fahren kann. Und das Ganze ohne großes Budget.

Lecker Waffeln

Für die süßen Momente im Leben. Foto: © Klärchens

Könnt ihr autark arbeiten oder benötigt ihr externen Strom?

Wir benötigen externen Strom, sind aber wind- und wetterfest gerüstet. Aber schon seid langem steht ein Silent-Generator auf unserer Wunschliste.

Was würdet ihr beruflich machen, wenn ihr keinen Foodtruck hättet?

Mh… ich denke irgendetwas Ähnliches, was nur nicht so spannend wäre. Ich glaube, dass es nicht immer einfach ist selbstständig zu sein, aber dass sich die ganze Mühe und der Schweiß trotz alledem lohnt. Ich sag immer: wer nicht wagt der nicht gewinnt.

„Klärchens“ findet ihr auch in der Foodtrucks Deutschland App für euer Smartphone. Die Foodtruck Deutschland App: Welche Foodtrucks sind dabei? Wo finde ich die Trucks? Wer steckt hinter der App-Entwicklung.

Adresse und Ansprechpartner

Klärchen
Sebastian Klar
E-Mail: klaerchens@gmx.net
Facebook: /klächens

Weitere aktuelle Artikel zu Foodtrucks aus Berlin

Food Truck Bunsmobile im Deutschland Test
Angeblich gehört der Burger von Bunsmobile zu den Besten der Welt. Wir haben den Food Truck in Berlin für euch probiert. Hier unser Fazit.

Berliner Food Truck Vatos Tacos im Deutschland Test
Hervorragende traditionell mexikanische Gerichte im Test beim Berliner Food Truck Vatos Tacos

Noch eine leckere Waffeln

Waffel mit Kirschen und Vanille-Eis. Foto: © Klärchens

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Ich hatte 2 Tage Muskelkater, weil ich versucht habe Baklava selber zu machen.
Wolfgang Kießling in Sendung No. 11
Komm! Ließ dein Zeug! Du merkst dann schon ob es ankommt.
Michael Jakob in Sendung No. 27
Am Montag ist man tot. Ein gutes Gefühl.
Svetlana Quindt in Sendung No. 21
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Industriebau mit Pfiff: Die alte Schuhfabrik in der Eschenstraße

Veröffentlicht am 15.05.2017

Auch Fabrikgebäude können schön sein. Als vor rund 100 Jahren die Schuhfabrik an der Kreuzung Eschen- und Ulmenstraße in Gibitzenhof entstand, war sie Arbeitsplatz und baulicher…

weiterlesen

Interview zum Film Weit, Ein Weg um die Welt

Veröffentlicht am 06.05.2017

Gwen und Patrick aus Freiburg beschließen vor drei Jahren eine Weltreise zu machen und sich damit einen Traum zu erfüllen. Balkan, Iran, Indien, China, Japan, Mittelamerika und noch viele andere…

weiterlesen

Einheitlich und doch malerisch: Die Baaderstraße

Veröffentlicht am 01.05.2017

Um 1910 ging der Trend zur Putzfassade. Der gute, alte Sandstein kam immerhin noch für Erdgeschosse und Zierteile zur Anwendung. In dieser Zeit entstand an der Baaderstraße in Bleiweiß ein ganzer…

weiterlesen

Nobles Wohnen an der Wöhrder Wiese: Eine Villa in der Reindelstraße

Veröffentlicht am 17.04.2017

Die Marienvorstadt war Nürnbergs erste geplante Stadterweiterung seit dem Mittelalter. Ab 1860 trat sie an die Stelle der Gärten vor der Königstormauer. Um 1900 war das „In-Viertel“ bereits…

weiterlesen