Food Truck Big stuff smoked BBQ Berlin im Test

Veröffentlicht am von mit Bildergalerie
Berliner Food Truck Big stuff smoked BBQ im Deutschland Test

Traditionelles amerikanisches Barbecue im Test beim Berliner Food Truck Big stuff smoked BBQ aus Berlin.
Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

So richtig als Food Truck kann man Big stuff smoked BBQ nicht bezeichnen, denn inmitten der Markhalle Neun in Berlin Kreuzberg steht kein Truck. Das ist in der Halle nicht gestattet und so hat Big stuff smoked BBQ einen Stand aufgebaut, der den Zweck kochen und verkaufen mehr als erfüllt. In Berlin kommt noch ein weiteres Problem hinzu: Es wird eine grüne Plakette benötigt. Viele Food Trucks erfüllen die dafür notwendigen Feinstaub-Emissionswerte nicht und müssten nachgerüstet werden. Alternativ könnten diese Fahrzeuge natürlich auch als Oldtimer zugelassen werden. Das funktioniert aber nicht bei jedem Modell und ist zusätzlich noch ein besonderer bürokratischer Aufwand.

Tobias Bürger bei der Arbeit

Tobias Bürger bereitet gerade wieder das nächste Sandwich zu. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so

Wie Benni schon beschrieben hat: Die Markthalle Neun ist eine Begegnungsstätte für Produzenten und Konsumenten. Seit einiger Zeit ist Big stuff smoked BBQ unterwegs und die Gerichte werden sowohl in der Markthalle als auch auf dem Truck zubereitet. Aktuell ist der Truck nur zu speziellen Events an wärmeren Tagen unterwegs. Ein großer Vorteil der Markthalle Neun ist, dass andere Händler vor Ort Zutaten liefern können. Für Anna Lai und Tobias Bürger von Big stuff smoked BBQ z.B. backt ein Bäcker etwa 20 Meter entfernt die frischen Buns (Semmeln) nach geheimer Rezeptur für die Sandwiches. Für zusätzliche Würze sorgt das Gründerpaar. Sie kommt aus Sardinien und er aus Bayern vom Ammersee.

Soßenauswahl

Classic BBQ, Grill Sauce scharf und Steak Sauce mit Geschmackshinweisen. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Zur Auswahl stehen Pulled Pork Sandwich, Pork Belly Sandwich, Beef Brisket Sandwich und Ribs. Dinge also, die das Herz eines jeden Barbecue-Fans höher schlagen lässt. Auf die Soßenauswahl ist Big stuff smoked BBQ besonders stolz. Die Auswahl von Classic BBQ, Grill Sauce scharf und Steak Sauce deutet neben den Zutaten auch auf die Herkunft der Soßen hin. Dass es diese Leckereien nur von Donnerstag bis Samstag (je ab 12 Uhr) gibt, sollte keinen daran hindern einmal vorbei zu schauen und selbst zu testen. Für unseren Test haben wir diesmal eine schon fast beispielhafte Auswahl bekommen. Jedes Gericht der Karte war vertreten und wurde verkostet.

Wie die leckeren BBQ Sandwiches geschmeckt haben

Der Stand in der Markshalle 9

Der Stand von Big stuff smoked BBQ war übervoll. Foto: © Markus Wolf / Nürnberg und so (cc)

Die Auswahl an BBQ-Sandwiches bewegt sich auf wirklich sehr hohem Niveau. Die Buns wurden sogar noch extra im während der Zubereitung herausgelaufenen Fleischsaft getunkt. Sehr, sehr geil. Um es kurz zu machen: Mir haben alle Sandwiches sehr gut geschmeckt, aber am Besten war das Beef Brisket Sandwich, weil die Kombination von Soße und Fleischwürze einfach grandios war. Das Pork Belly Sandwich war mir an manchen Stellen zu fettig und auch der Salat war allgemein sehr gut gemeint. Die Ribs waren für mich genau richtig, sehr würzig. Trotzdem hat das Fleisch noch am Knochen gehalten und ist nicht abgefallen. Es gab auch nur sehr wenig Soße auf die Ribs. Das ist wichtig, denn so ließt sich der Geschmack des Fleisches besser einschätzen. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen, da die Sandwiches – im speziellen das Beef Brisket Sandwich – fast jeden Weg rechtfertigen und insbesondere die Kombination mit den frischen schmackhaften Buns ein Gedicht waren. Da ich für den Test nicht allein in der Markthalle Neun gewesen bin, habe ich das Feedback von Daniel hinzu genommen. Auch ihm war der Salatanteil zu hoch und das Pork Belly Sandwich viel zu fettig. Er gibt aber gern zu, dass er auch sonst Schweinebauch nicht besonders mag.

Big Stuff Smoked BBQ findet ihr auch in der Foodtrucks Deutschland App für dein Smartphone. Die Foodtruck Deutschland App: Welche Foodtrucks sind dabei? Wo finde ich die Trucks? Wer steckt hinter der App-Entwicklung.

Impressionen aus dem Big stuff smoked BBQ Test

food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-01
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-02
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-03
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-04
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-05
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-06
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-07
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-08
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-09
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-10
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-11
food-truck-big-stuff-smoked-bbq-impressionen-12
Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Es gibt noch viel zu viel Frontalunterricht in unseren Schulen.
Markus Bölling in Sendung No. 19
Mein erster Poetry Slam Auftritt war Panik.
Michael Jakob in Sendung No. 27
Dann kommt der Baumgutachter.
Sven Kuntzsch in Sendung No. 28
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Industriebau mit Pfiff: Die alte Schuhfabrik in der Eschenstraße

Veröffentlicht am 15.05.2017

Auch Fabrikgebäude können schön sein. Als vor rund 100 Jahren die Schuhfabrik an der Kreuzung Eschen- und Ulmenstraße in Gibitzenhof entstand, war sie Arbeitsplatz und baulicher…

weiterlesen

Interview zum Film Weit, Ein Weg um die Welt

Veröffentlicht am 06.05.2017

Gwen und Patrick aus Freiburg beschließen vor drei Jahren eine Weltreise zu machen und sich damit einen Traum zu erfüllen. Balkan, Iran, Indien, China, Japan, Mittelamerika und noch viele andere…

weiterlesen

Einheitlich und doch malerisch: Die Baaderstraße

Veröffentlicht am 01.05.2017

Um 1910 ging der Trend zur Putzfassade. Der gute, alte Sandstein kam immerhin noch für Erdgeschosse und Zierteile zur Anwendung. In dieser Zeit entstand an der Baaderstraße in Bleiweiß ein ganzer…

weiterlesen

Nobles Wohnen an der Wöhrder Wiese: Eine Villa in der Reindelstraße

Veröffentlicht am 17.04.2017

Die Marienvorstadt war Nürnbergs erste geplante Stadterweiterung seit dem Mittelalter. Ab 1860 trat sie an die Stelle der Gärten vor der Königstormauer. Um 1900 war das „In-Viertel“ bereits…

weiterlesen