Magazin mit Podcast 'Nürnberg und so'

Aktuelle Blogbeiträge - Seite: 2
Nürnberg und so

Ein Hoch auf das Kunsthandwerk: Nürnbergs Gewerbemuseum

Veröffentlicht am 09. Januar 2017 von Boris Leuthold und Sebastian Gulden
Gewerbemuseum

Neubarocke Pracht: Die Haupttreppe des Gewerbemuseums, 2013. Foto: © Boris Leuthold (cc)

Funktionale, schöne und erschwingliche Alltagsgegenstände für jederfrau und jedermann – um 1900 war diese Forderung unter Produktgestaltern in aller Munde. In Nürnberg widmete man dem „guten“ Design ein ganzes Museum. Produktdesign ist keine Erfindung des 20. Jahrhunderts. Schon immer befassten sich Künstler, Handwerker und Kunsttheoretiker damit, wie man Alltagsgegenstände schön, dauerhaft und…

weiterlesen…

Neujahrsgrüße aus der Südstadt: Die Schuckert’sche Siedlung

Veröffentlicht am 02. Januar 2017 von Stefan Schwach
Schuckert’sche Siedlung

Bauten der Schuckert’schen Siedlung an der Kreuzung Gugel- und Schuckertstraße, 1898/1927. Foto: © anonym

Auf Initiative des Bauvereins Schuckert’scher Arbeiter entstand ab 1898 im Süden Nürnbergs eine Mustersiedlung moderner Arbeiterwohnungen. Noch heute begeistert sie durch das viele Grün und ihre abwechslungsreichen Fassaden. Das Gebäude in der Siemensstraße 10, das ich heute in unserer Vorher-nachher-Bilderschau zeige, wurde um 1900 durch den damaligen Bauverein Schuckert’scher Arbeiter erbaut, aus der…

weiterlesen…

Mit 64 Jahren fängt das Leben an: Das Plärrerhochhaus

Veröffentlicht am 26. Dezember 2016 von Sebastian Gulden und Stefan Schwach
Plärrerhochhaus

Vom Plärrer hinaus in die Welt, 1953/1960. Foto: © Verlag Peter Nagel

Was für den New Yorker das Empire State Building, ist für den Nürnberger das Plärrerhochhaus. Übertrieben? Nicht doch – denn Nürnberg kann durchaus stolz sein auf seinen liebsten „Wolkenkratzer“. Die große Enttäuschung gleich vorweg: Das Plärrerhochhaus war nicht Nürnbergs erstes Hochhaus. Diese Ehre gebührt dem Karl-Bröger-Haus, das 1930 von Hans Müller und Karl Kröck für den Verlag…

weiterlesen…

Der Trödelmarkt: Einkaufsmeile in der Pegnitz

Veröffentlicht am 19. Dezember 2016 von Sebastian Gulden
Trödelmarkt

Der Giebel der Markthalle und die Häuser an der Südseite des Trödelmarktes, 1910/1945. Foto: © anonym (cc)

Urige Lädchen in idyllischer Umgebung – das liest sich wie einer jener berüchtigten „Geheimtipps“ aus dem Reiseführer. In Nürnberg gab es tatsächlich einen solchen Ort – den Trödelmarkt. Gut, mit der Vergangenheitsform tue ich den Planern des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg ein wenig Unrecht. Doch die urwüchsige Atmosphäre und das malerische Nebeneinander kleiner und kleinster Geschäfte und…

weiterlesen…

Zwischen St. Johannis und Neuwetzendorf: Die Brückenstraße

Veröffentlicht am 12. Dezember 2016 von Boris Leuthold und Sebastian Gulden
Brückenstraße

Klassizismus und Nürnberger Stil an der Kreuzung Kirchenweg, Johannis- und Brückenstraße, 1906/1945. Foto: © Verlag L. Schaumann (Leihgabe von Werner Jülka) (cc)

Lange Zeit war Nürnberg westlich der Leichenhausgasse am Johannisfriedhof zu Ende. Mit Vollendung der Johannisbrücke 1896 bekam die Straße den neuen Namen „Brückenstraße“, und die Stadt wuchs über ihre Grenzen ins 1899 eingemeindete Wetzendorf hinaus. Wie hoch der Johannisfriedhof über dem Tal der Pegnitz liegt, sieht und spürt man bei einem Spaziergang auf der Brückenstraße, die von der…

weiterlesen…

Kaserne, Möbel & IT: Die bewegte Geschichte des DATEV Campus

Veröffentlicht am 05. Dezember 2016 von Boris Leuthold und Sebastian Gulden und Stefan Schwach
Fürther Straße 111

Die Bataillonskaserne in der Fürther Straße 111 im Jahre 1910. Foto: © anonym (cc)

Stolze drei Mal in 129 Jahren wurde das Grundstück Fürther Straße 111 in Gostenhof neu bebaut. Auf Soldaten folgten Möbelpacker und IT-Spezialisten. 1886 erhielt das 14. Königlich-Bayerische Infanterie-Regiment, das seinerzeit den Namen des Herzogs Carl Theodor führte, nach zweijähriger Bauzeit an der Fürther Straße in Gostenhof seinen neuen Friedensstandort. Das Hauptgebäude mit den…

weiterlesen…

Vorstadt-Idyll: Die Hastverstraße

Veröffentlicht am 28. November 2016 von Boris Leuthold und Sebastian Gulden und Stefan Schwach
Hastverstraße

Blick durch die Hastverstraße nach Süden zur Pirckheimerstraße, 1910/1945. Foto: © Hans Förster (Leihgabe von Werner Jülka) (cc)

Mit ihren vornehmen Mietspalästen und den grünen Vorgärten verströmt die Hastverstraße in den Gärten hinter der Veste noch heute das großstädtische Flair der Jahrhundertwende. Die Hastverstraße – sie ist nur rund 140 Meter lang und vermittelt doch ein idealtypisches Bild noblen Wohnens in der Nürnberger Nordstadt um 1910. Hinter alten Mauern und Zäunen aus Sandstein und Eisen entdeckt der Spaziergänger…

weiterlesen…

Von der Landstraße zur Promenade: Die Bucher Straße um 1900

Veröffentlicht am 21. November 2016 von Boris Leuthold und Sebastian Gulden und Stefan Schwach
Titelbild Bucher Straße 5-11

Die Häuser Bucher Straße 5-11, 1892. Rechts verleihen Bauarbeiter dem neu errichteten Haus Nr. 5 den letzten Schliff. Foto: © Winkler (cc)

Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Bucher Straße zur großstädtischen Promenade ausgebaut. Den Auftakt bildeten das Evangelische Vereinshaus und seine Nachbargebäude gegenüber dem Tiergärtnertor. Mit dem dörflichen Vorstadtidyll an der Bucher Straße war es in den Gründerjahren endgültig vorbei. Stadt und Grundstückseigentümern lag daran, der wichtigen Ausfallstraße ein…

weiterlesen…

Der Flow des Lebens

Veröffentlicht am 16. November 2016 von Paul Kurtenbach und Valerija Levin
E.O.F.T. 2016/2017

Die E.O.F.T. 2016/2017 heißt in Bamberg willkommen. Foto: © Paul Kurtenbach / Nürnbergundso

Ein zweinhalbstündiges Programm mit sieben ausgewählten Outdoor- und Abenteuerfilmen. Von Menschen auf Expedition, Menschen auf Reisen und Menschen, die nach dem ganz besonderen Gefühl suchen. Wenn es um den Flow geht, so hat Bergsteiger und Mountainbiker, Harald Philipp, eine ganz plausible Erklärung parat. Für ihn ist der Flow, ein Gefühl, das sich an der Grenze zwischen Komfortzone und Angst befindet. Der…

weiterlesen…

Der Obstmarkt: Vom Handelsplatz zur Verkehrsader

Veröffentlicht am 14. November 2016 von Boris Leuthold und Sebastian Gulden und Stefan Schwach
Obstmarkt

Das vor 1938 geschossene Luftbild zeigt den Obstmarkt mit der Frauenkirche und dem heute verlorenen Vorderen Spitalhof. Foto: © Flugphoto Verlags-Gesellschaft

In puncto Stadtplanung zählt der Obstmarkt in der Sebalder Altstadt zu Nürnbergs beliebtesten Zankäpfeln, denn ein einladender „Marktplatz“ ist er heute kaum mehr. Seine Verschönerung wurde gerade in den letzten Jahren rege diskutiert. Tatsächlich mutet die Bezeichnung „Markt“ für den Passanten von heute etwas seltsam an, nachdem hier allenfalls noch während des Trempelmarktes Verkaufsstände stehen.…

weiterlesen…

Aktuelle Artikel des Magazins mit Podcast 'Nürnberg und so'

In unserem Magazin bzw. Blog möchten wir Geschichten aufgreifen, die um unseren Podcast herum passieren. Themen und Ereignisse, die nicht mehr in eine Sendung hinein gepasst haben oder uns einfach der passende Rahmen dazu fehlt. Wir berichten über Hintergründe und plaudern auch bestimmt hin und wieder aus dem Nähkästchen - versprochen :-).

Blog abonnieren
'Nürnberg und so' Blogfeed abonnieren

Zusätzlich zu dem Podcast stellt 'Nürnberg und so' auch immer wieder begleitende Geschichten und Informationen aus der Metropolregion Nürnberg vor.

Blog-Artikel als RSS Feed abonnieren

Du willst nichts verpassen?
Anmeldung E-Mail Newsletter 'Nürnberg und so'

Anmeldung zum E-Mail Newsletter

Sätze für die Ewigkeit
Podcast Nürnberg und so
Usergroup oder zu Deutsch - Stammtisch
Daniel Bendl in Sendung No. 10
Ich bin jetzt da, damit es die Bäckerei auch nach mir noch gibt.
Arnd Erbel in Sendung No. 29
Ich bin Fan von frei Gegossenem.
Christian Ullrich in Sendung No. 26
Letzte Podcast Sendungen
Nürnberg und so

Jörg Korinek / Podcast-Sendung No. 32

Veröffentlicht am 05.05.2015

Den geborenen Göppinger lockte ein Praktikum in die Frankenmetropole. Dem Weg zum Informatik-Studium gingen einige bundesweite Schulaufenthalte voraus, bei denen er Orientierung gewann und diverse…

zur Sendung No. 32

Roland Rosenbauer / Podcast-Sendung No. 31

Veröffentlicht am 11.02.2015

Aus Cadolzburg kommend, finanzierte er sich mit dem "Ruf der Unendlichkeit" oder der "Rache des Knochenmannes" seine Schulzeit. Trotz BWL Studium landete er schließlich beim Jugendfunk des…

zur Sendung No. 31

Aktuelle Magazin-Artikel
Nürnberg und so

Unten alt, oben neu: Wiederaufbau in der Wodanstraße

Veröffentlicht am 20.03.2017

Die Wodanstraße gehört mit ihren prachtvollen Mietshäusern der Jahrhundertwende zu den schönsten Straßen im Süden Nürnbergs. Ein paar Kriegswunden gab es aber auch hier, und manchmal wurden…

weiterlesen

Stolze Südstadt: Unterwegs auf der Wölckernstraße

Veröffentlicht am 06.03.2017

Die Südstadt war Nürnbergs Boom-Viertel der Gründerzeit. In der Nähe zu Bahnlinie und Betrieben entstand hier im 19. Jahrhundert das Nürnberg des Industriezeitalters. Wesentlich früher als die…

weiterlesen

Das war das Literaturfestival 2017 in Bamberg

Veröffentlicht am 28.02.2017

Das Literaturfestival Bamberg geht in die zweite Runde und überrascht sein Publikum mit vielen neuen Autoren, spannenden Themen, tollen Kinderlesungen und natürlich lesenswerten Büchern. Wir…

weiterlesen

Bleiweiß: „Was g’sund is, des hoaßt ma saniert“

Veröffentlicht am 27.02.2017

Einst prägten die kleinen, aber feinen Häuser von Handwerkern und Arbeitern das Bleiweißviertel im Nürnberger Süden. Die Flächensanierung hat das Antlitz des Stadtteils seit 1979 radikal…

weiterlesen

Alle Wege führen nach Rom: Ein Wirtshaus in der Paumgartnerstraße

Veröffentlicht am 20.02.2017

War es die Sehnsucht nach dem sonnigen Süden, der die Wirtschaft in der Paumgartnerstraße 22 in Gostenhof einst ihren Namen verdankte? Das Haus, in dem sie sich befand, steht noch heute und ist ein…

weiterlesen